Informationen zu Verbraucherschulungsprogrammen

Verbraucherentlastungsprogramme bieten Personen, die in ihren Kreditverpflichtungen hinterherhinken, finanzielle Beratung und Unterstützung. Organisationen, die Entschuldungsprogramme anbieten, sind öffentlich oder privat. Die Dienste werden je nach Höhe der Verbraucherschulden kostenlos oder kostenpflichtig angeboten. Entschuldungsprogramme helfen den Verbrauchern, ihre monatlichen Ausgaben zu bewältigen, und sie sind oft erfolgreich beim Abbau hoher Guthaben.

Schuldenkonsolidierung

Entschuldungsprogramme helfen Konsumenten dabei, bestehende Schulden in Zahlungen zu konsolidieren, die für ihre finanzielle Situation leichter zu handhaben sind. Schuldenverwaltungsgesellschaften sammeln Informationen über die Schuldverpflichtungen eines Kunden und arbeiten mit Gläubigern zusammen, um einen akzeptablen Tilgungsplan auszuhandeln. Schulden, die als ideal für Konsolidierungspläne gelten, umfassen ungesicherte Verpflichtungen wie Kreditkarten, Darlehen, Kreditlinien und Arztrechnungen.

Schuldenberatung

Verbraucherentlastungsprogramme bieten häufig Schuldenberatung an, um den Verbrauchern zu helfen, ihre finanziellen Probleme zu verstehen. Die Federal Trade Commission empfiehlt Verbrauchern, sich für eine Schuldnerberatung zu entscheiden, die Berater beschäftigt, die „in den Bereichen Verbraucherkredit, Geld- und Schuldenmanagement und Budgetierung geschult sind“. Beratungsprogramme unterstützen die Verbraucher nicht nur beim Schuldenerlass, sondern auch bei der Schulung müssen schuldenfrei bleiben.

Gemeinnützige Organisationen

Gemeinnützige Organisationen bieten Entschuldungsprogramme an, die Einzelpersonen bei der Verwaltung ihrer Schulden zu geringen oder keinen Kosten für den Verbraucher unterstützen. The Consumer Credit Counselling Service ist eine Non-Profit-Agentur für das Schuldenmanagement, die den Verbrauchern hilft, ihre finanziellen Verpflichtungen zu kontrollieren. Zu den von gemeinnützigen Organisationen angebotenen Entschuldungsprogrammen gehören Kreditkonsolidierung, Finanzberatung und Wohnungsberatungsdienste.

Agenturen für den Verbraucherschutz

Verbraucherschutzagenturen schützen die Rechte der Verbraucher vor den unlauteren Kredit- und Eintreibungspraktiken der Gläubiger. Die im Fair Credit Reporting Act und im Equal Credit Opportunity Act festgelegten Gesetze schützen die Privatsphäre der Verbraucher und verbieten die Diskriminierung von Gläubigern. Verbraucherschutzagenturen regulieren auch Entschuldungsagenturen, um sicherzustellen, dass ihre Programme angemessene Lösungen für die Schwierigkeiten von Verbraucherkrediten bieten.

Missverständnisse

Viele Verbraucher haben den Eindruck, dass Schuldenerlassprogramme dazu beitragen, negative Informationen aus ihrem Kreditbericht zu entfernen. Obwohl die Programme dazu gedacht sind, die Verschuldung zu reduzieren, haben laut Money Management International "einige Kunden negative Auswirkungen auf ihre Kreditwürdigkeit". Der Hauptzweck der Schuldenerlassprogramme für Verbraucher besteht darin, den Kunden bei der Verwaltung ihrer Finanzen zu helfen, indem sie bezahlbare Schuldenrückzahlungspläne aufstellt. Kreditreparatur ist kein Ziel von Entschuldungsprogrammen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar