Beste Sicherheitsmaßnahmen für den Arbeitsplatz

Trotz der Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutzanforderungen (OSHA) am Arbeitsplatz kann die Bereitstellung einer sicheren Arbeitsumgebung für Ihre Angestellten sie vor Schäden schützen. Ein verletzter Arbeitnehmer ist ein unproduktiver Angestellter, der für Ihr Unternehmen die Leistungen eines geschätzten Angestellten kostet und Ihre Versicherungskosten erhöht. Zwar können eingravierte Slogans, die auf Schildern angebracht sind, wirkungsvolle Warnhinweise sein. Durch die sofortige Reaktion auf Sicherheitsfragen kann die Anzahl der Unfälle am Arbeitsplatz reduziert werden.

Alle zur Verantwortung ziehen

Sie können ein Sicherheitsprogramm einrichten, aber es ist weder für Sie noch für Ihre Mitarbeiter von Vorteil, wenn die Personen nicht zur Verantwortung gezogen werden. David Maxfield schreibt in der EHSToday-Ausgabe vom 1. Juni 2010, dass Unternehmen, wenn sie den Wert und die Verantwortlichkeit der Sicherheit erkennen, Folgendes tun können: „... das Lernen nutzen, um Qualität, Produktion, Kostenkontrolle und Kundenservice zu verbessern.“ Ihr Team muss Seien Sie auf der gleichen Seite, wenn es um die Sicherheit am Arbeitsplatz geht und wenn es sich um Ihr Unternehmen handelt.

Gesetze kennen

Verschiedene örtliche, bundesstaatliche und bundesstaatliche Gesetze sind vorhanden, um Unternehmen bei der Bereitstellung eines sicheren Arbeitsplatzes für ihre Mitarbeiter zu unterstützen. Das Ignorieren von Gesetzen ist keine Entschuldigung, daher muss ein Sicherheitsmanager benannt werden, um sich über die Gesetze auf dem Laufenden zu halten, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken. Sie müssen möglicherweise keinen dedizierten Sicherheitsmanager einstellen, wenn Ihr Unternehmen recht klein ist. Es ist jedoch ein Muss, diese Aufgaben einem sicherheitsbewussten Supervisor zu übertragen oder die Arbeit selbst zu erledigen. Machen Sie sich mit dem texanischen Recht vertraut, mit dem ein Büro für verletzte Arbeitnehmervertreter die Interessen der verletzten Arbeitnehmer im Arbeitnehmervergütungssystem vertreten kann, das über die OSHA-Anforderungen hinausgeht.

Treffen Sie sich mit dem Versicherer

Ihr Versicherungsträger verfolgt die Entwicklungstrends und kann Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen. Diese Details können Ihnen helfen, Probleme zu erkennen und zu beheben, einschließlich Trends, die Ihre Versicherungskosten erhöhen können. Sie möchten auch sicherstellen, dass Ihr Unternehmen von Ihrem Versicherer ordnungsgemäß klassifiziert wird. Wenn nicht, könnten Sie jährlich Tausende von Dollar mehr Prämien zahlen, als Sie sollten.

Gefahren am Arbeitsplatz identifizieren

Es ist wichtig, die Menschen zur Rechenschaft zu ziehen, das Gesetz zu kennen und die Bedürfnisse Ihrer Versicherung zu verstehen. Der Umgang mit Gefahren erfordert jedoch die Erstellung eines umfassenden Sicherheitsplans. Dieser Plan sollte Methoden zur Erkennung und zum Umgang mit Gefahren, die Anbringung von Warnzeichen, das Entfernen von Flüssigkeiten oder giftigen Materialien und von Werkzeugen enthalten, die zur Beseitigung der Gefahr erforderlich sind. Sie müssen sich auch an das Texas Hazard Communication Act halten, in dem beschrieben wird, wie öffentliche und private Arbeitgeber Angestellte über einen gefährlichen Zustand informieren müssen.

Erste Hilfe

Entwickeln Sie einen detaillierten Aktionsplan für den Umgang mit verletzten Mitarbeitern. Informieren Sie sich über Ihre Notrufnummern und den Standort der nahegelegenen medizinischen Einrichtungen, und haben Sie ein Erste-Hilfe-Set für Sie bereit. Erwägen Sie vor allem, dass Ihre Mitarbeiter auch in der Erste-Hilfe-Betreuung geschult sind. Berücksichtigen Sie die Verwendung von Gegenständen, die für Ihren Arbeitsplatz spezifisch sind, z. B. Augenspülung, wenn Sie mit Chemikalien arbeiten.

Folge durch

Bereiten Sie sich nach einem Unfall oder Vorfall darauf vor, mit Ihrem Team nachzufragen, wie das Problem behandelt wurde. Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen an Ihrer Sicherheitsrichtlinie vor und bieten Sie Schulungen zu neuen Schritten an. Erwägen Sie die Einstellung einer externen Partei, um eine unabhängige Prüfung der Sicherheitsverfahren Ihres Unternehmens durchzuführen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar