Merkmale von Organisationen des 21. Jahrhunderts

Das Geschäft des 21. Jahrhunderts ist durch einen zunehmenden Einsatz von Technologien gekennzeichnet, um neue Ideen zu schaffen, diese Ideen den Verbrauchern zu vermarkten und die Botschaft einer Marke an die ganze Welt zu vermitteln. Infolge dieser Zunahme computergestützter Ressourcen ist die Wirtschaft globaler als je zuvor. Unternehmen können sofort mit Unternehmen und potenziellen Kunden in fernen Regionen der Welt interagieren. Organisationen, die in diesem neuen Markt am besten aufgestellt sind, weisen ähnliche Eigenschaften auf.

Erweiterte Netzwerke für kleine Unternehmen

In einer Studie, die von einem Forschungsteam des Massachusetts Institute of Technology veröffentlicht wurde, wurde darauf hingewiesen, dass große Ungetüm-Organisationen wie etwa das alte Studiosystem der Filmindustrie, das ein Monopol auf alle Facetten der Produktion hatte, Vermarktung und Verbreitung von Inhalten sind veraltet. Im 21. Jahrhundert kommen kleinere Organisationen, die oft aus einem bis zehn Mitarbeitern bestehen, pro Projekt zusammen. Jede Firma bringt ihre besonderen Fähigkeiten oder Kompetenzen ein, wie etwa Filmbearbeitung, Öffentlichkeitsarbeit oder Filmdistribution, um das Projekt zu verbessern. Diese Netzwerke werden aufgelöst, sobald ein Projekt abgeschlossen ist, und werden zu neuen Projekten überführt, die von neuen Netzwerken ausgeführt werden.

Treue zur Marke, nicht zum Land

Aufgrund der globalen Expansion in allen Branchen ist die Idee, das Produkt eines bestimmten Landes zu unterstützen, im 21. Jahrhundert irrelevant geworden. Sony, ein in Japan ansässiges Unternehmen, verfügt beispielsweise über eine große Geschäftspräsenz in den Vereinigten Staaten. Diese Präsenz beschäftigt Tausende von Menschen und bringt Einnahmen und Steuern in Millionenhöhe in das Land ein.

Ebenso ist General Electric eine amerikanische Firma mit einer großen operativen Präsenz in Japan. Während man sich früher als Angestellte einer amerikanischen Firma bezeichnete und eine japanische Firma als Konkurrenten betrachtete, ist es heute üblich, sich an der Marke auszurichten, für die sie arbeitet. Ein bei Sony angestellter Amerikaner ist dieser Firma treu. General Electric gilt zwar als amerikanisches Unternehmen, wird jedoch als Konkurrent angesehen.

Performance Management

Ein weiteres Merkmal von Organisationen des 21. Jahrhunderts ist die Änderung der Methoden zur Verwaltung der Leistung der Mitarbeiter. Es war einmal ein Manager, der eine Direktive erlassen hatte. Die Beurteilung der Umsetzung dieser Richtlinie durch einen Mitarbeiter wurde ausschließlich von demselben Manager vorgenommen. Obwohl dies in bestimmten Organisationen wirksam gewesen sein mag, lässt es Raum für Inkonsistenzen, beispielsweise in Fällen, in denen die Persönlichkeiten eines Vorgesetzten und eines Mitarbeiters kollidieren. Multidimensionale Modelle für das Leistungsmanagement haben es den Mitarbeitern ermöglicht, selbstbestimmter zu arbeiten, mehr Autonomie zu bieten und in vielen Fällen die Leistung zu steigern. Zum Beispiel haben viele Organisationen 360-Grad-Überprüfungen durchgeführt, bei denen das Feedback zur Leistung von einem Vorgesetzten, direkten Berichten und Kollegen eingeholt wird.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar