Effiziente Kommunikation mit Kunden im Web

Das Internet bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu sprechen, aber Kunden bleiben nicht auf Ihrer Seite, wenn Sie nicht die gewünschten Informationen bereitstellen. Lange, weiträumige Webkopien oder schwer zu navigierende Websites können dazu führen, dass Kunden niemals zu Ihrer Website, Ihrem Blog oder Ihren sozialen Medien zurückkehren. Durch eine gründliche Planung können Sie Fallstricke vermeiden, die sich auf Ihre Kunden auswirken.

Mach es klar

Kurze Blöcke von Inhalten, die schnell gescannt werden können, sind ideal für Kunden, die oft keine Zeit haben, um das Lesen von Website- oder Blog-Kopien zu verschwenden. Obwohl Sie von Ihrem Produkt oder Ihrem Unternehmen so begeistert sein könnten, dass Sie nicht umhin Absatz für Absatz weitergehen müssen, teilen Ihre Kunden Ihre Begeisterung möglicherweise nicht mit. Wenn sie mehrere Absätze durchlesen und den Inhalt des Inhalts noch nicht kennen oder die Hauptvorteile eines Produkts nicht verstehen, verlieren Sie sie möglicherweise. Verwenden Sie beim Schreiben von Website-Texten und Blogs leicht verständliche Wörter, kurze Sätze und Aufzählungszeichen. Bieten Sie Fotos an, um die Kopie aufzubrechen und Produkte zu veranschaulichen.

Verfügbar sein

Unabhängig davon, ob Sie über Ihre Website, Ihren Blog oder Ihre sozialen Medien mit Kunden kommunizieren, stellen Sie sicher, dass Sie für Fragen und Beschwerden zur Verfügung stehen. Beauftragen Sie jemanden, der mindestens einige Male am Tag auf Fragen antwortet. Wenn es für einen Kunden zu lange dauert, eine Antwort zu erhalten, wählt er möglicherweise ein anderes Unternehmen, das besser reagiert. Senden Sie keine automatisierten E-Mails als Antwort auf Fragen, es sei denn, Sie können sicherstellen, dass die E-Mails tatsächlich Kundenfragen beantworten. Wenn Ihre Kunden eine E-Mail-Antwort erhalten, die nichts mit ihren Fragen zu tun hat, werden sie möglicherweise frustriert und entscheiden, dass es sich nicht lohnt, einen weiteren Versuch zu unternehmen, Sie zu kontaktieren.

Gib ihnen, was sie wollen

Geben Sie den Kunden nicht das, was Sie ihrer Meinung nach wollen, sondern wollen, dass sie es wirklich wollen. Sie denken vielleicht, dass Kunden alle komplizierten Konstruktions- und Entwicklungsdetails Ihres brandneuen Kaffeemachers kennen müssen, aber sie möchten vielleicht nur wissen, wie schnell Kaffee hergestellt wird, wie viele Tassen er produziert und wie viel er kostet. Wenn Sie versuchen, Leser dazu zu bringen, Ihre Wohltätigkeitsorganisation für die Tierrettung zu unterstützen, haben Sie möglicherweise eine bessere Chance, sie zu erreichen, indem Sie eine oder zwei Geschichten über obdachlose Tiere veröffentlichen, als wenn Sie einen langen Artikel über die Erfolge Ihrer Organisation veröffentlichen. Wenn Sie wissen, was Ihr Publikum motiviert, hilft es Ihnen, die besten Kommunikationstaktiken zu wählen.

Konsistenz ein Muss

Verwenden Sie konsistente Nachrichten auf Ihrer Website, Ihrem Blog und Ihren sozialen Medien. Sie werden die Kunden verwirren, wenn Sie nicht auf allen Ihren Webplattformen den gleichen Ton und das gleiche Bild präsentieren. Die MindJumpers-Website schlägt vor, dass Sie sich für einen Ton entscheiden, so dass jeder in Ihrem Unternehmen, der mit Kundeninteraktionen umgeht, weiß, was zu tun ist, und empfiehlt, dass Sie sicherstellen, dass alle von Ihnen veröffentlichten Informationen mit Ihrer Unternehmensidentität übereinstimmen. Wenn Sie einen gelegentlichen Ton für Ihre Website verwenden, schreiben Sie keine übermäßig formellen Posts für Ihr Blog. Möglicherweise schreiben mehrere Personen Inhalte, es sollte jedoch so klingen, als ob sie von einer Person geschrieben wurden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar