Kommutierter Wert versus Gegenwartswert

Die Entscheidung für die Berechnung des Barwerts oder der Barwertmethode für die zukünftige Barzahlung hängt von den Zinssätzen und den wirtschaftlichen Bedingungen ab. Ein Unternehmer, der zuversichtlich ist, dass die vorherrschenden wirtschaftlichen Bedingungen bestehen bleiben oder sich verbessern werden, kann Altersrentenkonten nach der Methode des umgerechneten Werts anlegen. Ein Unternehmer, der konservativ investieren möchte, kann jedoch die Barwertmethode auswählen, um die erforderlichen Mittel für die Altersvorsorgekonten der Mitarbeiter zu ermitteln.

Barwertmethode

Der Barwert ist der Wert eines zukünftigen Bargeldbetrags zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wenn ein Anleger einen Geldbetrag erwartet, um an einem bestimmten Datum einen Cashflow zu generieren, kann die Ermittlung des Barwerts des Cashflows dazu beitragen, zu bestimmen, ob die Investition ein profitables Unternehmen ist. In Bezug auf eine Rente oder Rente trägt der Barwert dazu bei, den Gesamtwert des Plans zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bestimmen. Dies ist nützlich, um zu bestimmen, ob ein Pensionsplan die versprochenen finanziellen Auslagen eines Geschäftseigentümers für einen Mitarbeiter auf seiner aktuellen Finanzierungsstufe erreichen kann, wenn der Plan sein Fälligkeitsdatum erreicht.

Berechnung des Barwerts

Die Berechnung des Barwerts setzt voraus, dass ein Unternehmer oder ein Finanzfachmann den gewünschten zukünftigen Bargeldbetrag, den während der Laufzeit der Investition geltenden Zinssatz und die Anzahl der Jahre, in denen die Rente auslaufen muss, kennt. Durch die Abzinsung des Zinssatzes vom zukünftigen Geldbetrag ergibt sich der Barwert des zukünftigen Betrags. Beispielsweise hat ein zukünftiger Pensionsfonds in Höhe von 500.000 USD, der über einen Zeitraum von 40 Jahren zu einem Zinssatz von 6% aufgelaufen ist, einen Barwert von 48.611, 09 USD. So viel Geld müssen der Unternehmer und der Mitarbeiter zu Beginn des Plans zum Plan beitragen, damit die Rente zum Fälligkeitsdatum des Plans gleich 500.000 USD ist.

Commuted Value-Methode

Die Methode der Berechnung des Anlagewerts bei der Berechnung des Anlagewerts hilft einem Unternehmer, die heutige Summe zu ermitteln, um ein Ruhestandskonto für ein zukünftiges Datum zu finanzieren. Der umgerechnete Wert verwendet den vorherrschenden Zinssatz zu dem Zeitpunkt, zu dem der Unternehmer oder Finanzfachmann die Berechnung durchführt. Ein gewünschter Pensionsfonds in Höhe von insgesamt 250.000 US-Dollar, der über einen Zeitraum von 30 Jahren mit einem jährlichen Zinssatz von 10 Prozent erworben wurde, erfordert beispielsweise einen Anfangsfonds von 50.000 US-Dollar. Besteht ein höherer Zinssatz, benötigt der Fonds einen niedrigeren Anfangsfonds. Umgekehrt erfordert ein niedriger Zinssatz einen höheren Anfangsfonds.

Unterschiede bei der Berechnungsmethode

Beide Methoden verwenden ähnliche Berechnungsmethoden, um die für einen Pensionsplan erforderlichen Startgelder zu ermitteln. Der Barwert und der Wert des umgerechneten Werts unterscheiden sich in der Zinssatzauswahl. Der berechnete Wert verwendet den zum Zeitpunkt der Berechnung geltenden Zinssatz. Ein Unternehmer geht das Risiko ein, dass sich die wirtschaftlichen Bedingungen während der Laufzeit der Vorsorgeeinrichtung gleich bleiben oder sich verbessern. Ein starker Abschwung in der Wirtschaft kann zu einem Investitionsdefizit bei einer Altersvorsorge führen, so dass ein Arbeitnehmer, der weniger im Rentenalter lebt, übrig bleibt. Bei der Barwertmethode legt der Unternehmer den für die Berechnung verwendeten Zinssatz fest. Dies ermöglicht es dem Unternehmer, das Fondswachstum während der gesamten Laufzeit des Pensionsplans konservativ zu halten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar