Vergleich des MacBook Pro mit dem HP Pavilion Laptop

Das MacBook Pro und der HP Pavilion-Laptop sind die wichtigsten Computer oder Notebooks der US-amerikanischen Technologieunternehmen Apple Inc. und Hewlett-Packard. Während es sich beim MacBook Pro jedoch nur um einen Computer mit drei Bildschirmgrößenoptionen handelt, handelt es sich beim HP Pavilion um eine Reihe von Computern, die von Einsteigern bis hin zu Hochleistungsmaschinen reichen.

Betriebssystem, Prozessor und Speicher

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verwendet das MacBook Pro das Betriebssystem OS X Lion von Apple, während der HP Pavilion auf dem Betriebssystem Windows 7 von Microsoft basiert. Das MacBook Pro basiert ausschließlich auf Prozessoren des Halbleiterunternehmens Intel Corp., insbesondere bei den Dual- und Quad-Core-Einträgen der mittelständischen i5- und der i7-Oberklasse der Core-Marke Core. Der HP Pavilion bietet Prozessoroptionen wie die Einstiegsklasse i3 der Marke Core, die mittlere Pentium-Marke von Intel sowie Einträge eines anderen Halbleiterunternehmens Advanced Micro Devices. Das MacBook Pro unterstützt bis zu 8 GB Systemspeicher. Die maximale Erweiterbarkeit des Systems für den HP Pavilion beträgt 16 GB.

Festplatten und Grafikkarte

Jedes MacBook Pro und HP Pavilion wird mit einer Festplatte für die Datenspeicherung geliefert. Erstere bietet bis zu 750 GB und letztere bis zu 2.000 GB. Das optische Laufwerk jedes Laptops spielt und zeichnet CDs und DVDs auf. Einige Pavilion-Computer bieten die Option, eine mit Blu-ray-Disc-Wiedergabefunktion zu erwerben. Die Mac- und HP-Laptops mit Intel Core i5- und Intel Core i7-Chips verfügen über einen integrierten Intel HD Graphics-Chipsatz für grundlegende Grafikverarbeitung. Einige Computer verfügen über separate Karten von AMD, mit einem integrierten Speicher, der bei MacBook Pro bis zu 1 GB und beim HP Pavilion 2 GB betragen kann.

Vernetzung und externe Schnittstellen

Für drahtlose Netzwerke verwenden das MacBook und der HP Pavilion eine Wi-Fi-Karte. Die Bluetooth-Technologie ist auf dem Mac-Computer und einigen HP Laptops enthalten. Das MacBook und einige Geräte der HP Pavilion-Serie verfügen über eine Ethernet-Verbindung für kabelgebundene Netzwerke, die eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1.000 Megabit oder ein Gigabit pro Sekunde bietet. Zu den typischen externen Schnittstellen gehören die RJ-45-Buchse für Ethernet, USB 2.0-Anschlüsse, ein Flash-Speicherkartensteckplatz sowie Kopfhörer- und Mikrofonbuchsen. Ein Port des MacBook Pro, der auf dem HP Pavilion fehlt, ist der Thunderbolt-Port, der für eine höhere Übertragungsrate als Datenports wie die oben genannten USB- und Ethernet-Ports verwendet wird. Es bietet bis zu 10 Gbit / s.

Größe und Anzeige

Das MacBook Pro bietet drei Optionen, je nach Diagonale des Bildschirms: 13, 3 Zoll, 15, 4 Zoll und 17 Zoll. Die Bildschirmgrößen des HP Pavilion betragen 11, 6 Zoll, 14 Zoll, 15, 6 Zoll und 17, 3 Zoll. Beide Laptops verfügen über Einträge, die eine Anzeigequalität von 1.920 x 1.080 Pixel bieten. Dies ist die Spitzenauflösung für hochauflösende Bildschirmanzeigen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar