Die Nachteile der Modebranche

Jenseits von Hype und Glamour, ein Synonym für die Modebranche, stehen Unternehmer vor Herausforderungen, wenn sie versuchen, sich in der Branche zu etablieren. Der Wettbewerb in der Modebranche macht es für kleine Unternehmen schwierig, die Aufmerksamkeit des Marktes zu erlangen, da die Medien hauptsächlich etablierte Modehäuser umfassen. Leidenschaftliche Unternehmer, die sich für Mode entscheiden, können Erfolg haben, indem sie Zeit, Ressourcen und Ausdauer einsetzen.

Begrenzte Finanzierungsquellen

Investitionen in die Modebranche erfordern viel Kapital für die Gründung und die anfängliche Führung des Unternehmens. Die Beschaffung zusätzlicher Finanzmittel bei Anlegern und Banken kann sich als besonders schwierig erweisen, wenn Sie nicht über ausreichende Unterlagen verfügen, um Ihre Rückzahlungsfähigkeit nachzuweisen. Wenn Sie mit einem begrenzten Budget arbeiten, müssen Sie Ihre Ausgaben für wichtige Produkte wie Marketing und Werbung für Ihre Marke reduzieren.

Personalsuche

Die Einstellung des richtigen Personals für die Arbeit in Ihrem Modegeschäft spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg. Die richtigen Mitarbeiter kommen jedoch zu einem Preis, der für Ihr Unternehmen möglicherweise zu hoch ist. Ihr Budget kann Sie zwingen, hinsichtlich der Qualifikation und Erfahrung der Mitarbeiter, die Sie benötigen, Kompromisse einzugehen. Darüber hinaus verpflichten sich talentierte Einzelpersonen in der Modebranche möglicherweise nur zu einem etablierten Modegeschäft und verpflichten sich nur dazu, für Ihr Unternehmen auf Teilzeit- oder freiberuflicher Basis zu arbeiten. Diese Menschen benötigen möglicherweise auch mehr Geld, um sie davon zu überzeugen, an Bord zu kommen.

Mit großen Spielern konkurrieren

Der Wettbewerb in der Modebranche ist ein Nachteil für kleine und aufstrebende Unternehmen. Beispielsweise haben Startup-Unternehmen möglicherweise nicht genug Geld, um Personal abzuwerben, können aber durch diesen Ansatz Personal verlieren. Solche Unternehmen müssen trotz ihres begrenzten Budgets mehr Zeit und Ressourcen in das Marketing investieren und Sichtbarkeit für ihre Marke schaffen. Darüber hinaus können kleine Unternehmen höhere Betriebskosten haben, da sie im Vergleich zu etablierten Marken kleinere Aufträge tätigen. Zum Beispiel werden etablierte Marken große Aufträge in China abwickeln, während sich nicht etablierte Anbieter auf lokale Hersteller verlassen müssen, deren Preis viel höher ist. Auch für neue Unternehmen besteht ein höheres Risiko, dass sie nicht starten.

Zeit

Die Modebranche verlangt nach langen Stunden, um Ihre Arbeit zu vernetzen, zu vermarkten, zu gestalten und auszustellen. In der Anfangsphase müssen Sie längere Stunden arbeiten, da Sie häufig mehrere Aufgaben übernehmen. Die langen Stunden, die Sie verbringen, können auch Ihren kreativen Input einschränken, insbesondere wenn Sie entwerfen. Sie müssen auch Zeit für Ihre Familie, Freunde und Ihr soziales Leben opfern.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar