Korrektheit in der Geschäftskommunikation

Wenn Sie mit Geschäftskollegen, Partnern, Dienstleistern, Mitarbeitern oder Aufsichtsbehörden kommunizieren, kann die Richtigkeit Ihres Ansatzes Ihre Wirksamkeit bestimmen. Sie müssen Ihren Kommunikationsstil an die Gegebenheiten anpassen, oder Ihre Nachricht kann verloren gehen, wenn Sie von anderen Personen eingestellt werden. Bevor Sie kommunizieren, nehmen Sie sich einige Augenblicke Zeit, um zu entscheiden, wie das Gesagte gestaltet werden soll. Dies kann Ihren Einfluss stark erhöhen.

Rechtschreibung

Wenn Sie in der schriftlichen Geschäftskommunikation eine falsche Schreibweise verwenden, werden Sie als ungebildet oder schlampig erscheinen. Unabhängig davon, wie begründet Ihr Inhalt ist, könnte Ihr Empfänger denken, Sie könnten Ihr Thema nicht kennen, wenn Sie nicht wissen, wie man schreibt. Software für die Rechtschreibprüfung kann krasse Fehler übersehen. Wenn die Rechtschreibung nicht Ihre Stärke ist, sollten Sie jemanden dazu bringen, Ihre schriftlichen Mitteilungen zu überprüfen, bevor Sie sie versenden.

Interpunktion

Die Interpunktion gilt für schriftliche und mündliche Mitteilungen. Denken Sie über die Pausen in Ihren Sätzen nach. Wenn Sie sprechen, entsprechen diese Orte den verbalen Kommas. Sie geben Hörern die Chance, das aufzunehmen, was Sie sagen. In der schriftlichen Kommunikation weist der ordnungsgemäße Gebrauch von Kommas, Punkten, Apostrophen und anderen Zeichen auf eine Genauigkeit in Ihrem Schreiben hin. Diese Genauigkeit kann einen Anschein von Korrektheit verleihen und Ihrer Nachricht Bedeutung verleihen.

Prägnanz

Weniger Wörter sind normalerweise besser als weitreichende Konten. Wenn Sie die Botschaften Ihres Unternehmens auf das Wesentliche beschränken, zeigen Sie Respekt für die Zeit und Aufmerksamkeitsspanne anderer. Korrekte Geschäftskommunikation konzentriert sich auf das, was vermittelt werden muss, und sonst nichts. Beseitigen Sie unnötiges Material und übermäßige Hintergrundgeschichten, damit Sie Ihre Kommunikation zielgerichtet gestalten können. Dies gibt Ihnen die Autorität einer Person, die weiß, wie sie die Sprache richtig verwendet.

Ton

Der richtige Ton kann Ihre Geschäftsnachrichten zum Leuchten bringen. Ein unangemessener Ton kann jedoch den Eindruck erwecken, dass Sie übermäßig vertraut, unnötig formell oder sogar arrogant sind. Dies gilt für die mündliche und schriftliche Kommunikation. Korrektheit bedeutet, Ihre Zielgruppe angemessen anzusprechen. Ein Brief an einen Verwaltungsrat würde beispielsweise eine viel formellere Sprache verwenden als ein Memorandum an Ihre Manager. Als ein anderes Beispiel möchten Sie einen sehr geschäftlichen, aber freundlichen Ton, wenn Sie potenzielle Anbieter anrufen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar