Die Gefahren der Defragmentierung des Laufwerks auf einem Laptop

Laptop-Festplatten sind für dieselben Defragmentierungsrisiken anfällig wie Desktop-Computer, mit der Ausnahme, dass sich einige Faktoren im Schweregrad der Risiken ändern. Wenn Sie das standardmäßige Windows-Defragmentierungsprogramm verwenden, besteht fast kein Risiko, dass das Programm einen Fehler oder einen Treiberkonflikt aufweist, der einen katastrophalen Datenverlust verursacht. Bei Laptops besteht jedoch weiterhin die Gefahr, dass bei einer Systemdefragmentierung Daten aufgrund von Stromausfall oder Laufwerksausfällen durch Aufprallschäden verloren gehen.

Was ist Defragmentierung?

Beim Defragmentieren handelt es sich um die Neuanordnung von Daten auf der Festplatte eines Computers, damit möglichst viele Dateien zusammenhängend gespeichert werden. Mechanische Festplatten profitieren von diesem Prozess, da der Plattenleserkopf beim Laden einer einzelnen Datei nicht neu angeordnet werden muss. Aneinandergrenzende Dateien minimieren die Zeit, die das Festplattenlaufwerk für die Suche nach Daten benötigt, wodurch die Ladezeiten für eine bessere Leistung verbessert werden. Die Defragmentierung trägt auch zur Verbesserung der Lebensdauer der Festplatte bei. Solid-State-Festplatten sollten nicht defragmentiert werden, da sie abgenutzt sind und keine Leistungsvorteile bieten.

Stromausfall

Ihr Computer verschiebt Daten auf der Festplatte, indem Sie sie löschen und während einer Systemdefragmentierung neu schreiben. Wenn der Computer während eines Defragmentierungsvorgangs nicht mehr mit Strom versorgt wird, können Teile der Dateien unvollständig gelöscht oder neu geschrieben werden. Dadurch werden die Dateien beschädigt und sie können möglicherweise nicht wiederhergestellt werden. Wenn die beschädigte Datei zu einem Programm gehört, funktioniert das Programm möglicherweise nicht mehr. Dies kann ein großes Problem sein, wenn es zu Ihrem Betriebssystem gehört. Wenn eine Betriebssystemdatei beschädigt ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie das Betriebssystem neu installieren müssen, um den Computer erneut verwenden zu können.

Unterschiede beim Laptop-Stromausfall

Laptops haben in diesem Bereich einen Vorteil gegenüber Desktops, da sie über eine integrierte Akku-Sicherung verfügen, die ausgelöst werden kann, wenn der Computer über eine Steckdose Strom verliert. Wenn der Laptopakku jedoch ausfällt oder die Stromversorgung ausgeht, kann dies zu einer Beschädigung der Datei führen, was zu einem zusätzlichen Risiko für den Laptop führt. Sie können das Risiko eines Stromausfalls mit einem Laptop minimieren, indem Sie den Defragmentierungsvorgang ausführen, während der Laptop an eine Netzsteckdose angeschlossen ist und der Akku aufgeladen ist.

Festplattenabsturz

Im herkömmlichen Sinne bedeutet ein Absturz der Festplatte, dass der Lesekopf physisch in den Plattenteller eingestürzt ist und das Laufwerk beschädigt hat. Laptops sind mobil und weisen ein höheres Risiko auf, dass sie herunterfallen, stoßen oder generell missbraucht werden als ein stationärer Desktop-Computer. Festplattenleseköpfe an Laptops docken an, wenn sie Turbulenzen erkennen, aber sie arbeiten nicht immer schnell genug, um einen Absturz zu verhindern. Wenn die Festplatte beim Parken des Leserkopfes gestoßen wird, besteht nur ein geringes Risiko für Beschädigungen. Wenn jedoch bei einem Laptop eine Defragmentierung ausgeführt wird, bewegt sich der Kopf aktiv und mit einem hohen Absturzrisiko. Sie können die Wahrscheinlichkeit eines Festplattenabsturzes während der Defragmentierung minimieren, indem Sie den Laptop auf einer sicheren Oberfläche ablegen und ihn während des gesamten Prozesses nicht verschieben.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar