Schuldenkapazitätsanalyse

Schulden können eine gute Sache für ein kleines Unternehmen sein und sind oft das Lebenselixier vieler. Die Verwendung von Krediten zur Steigerung der Vermarktung oder Produktion oder zur Kapazitätserweiterung ist eine gängige Strategie für Unternehmer. Zu viel oder falsche Schulden zu übernehmen, kann schädliche Folgen haben. Wenn Sie die verschiedenen Arten von Schulden verstehen, wie sich Schulden auf Ihr Unternehmen auswirken können und wie viel Schulden Sie sich leisten können, können Sie kluge Kreditentscheidungen treffen.

Schuld

Schulden können Kredite einschließen, die ein Kreditor oder eine Bank Ihnen gewährt, fällige Beträge für getätigte Einkäufe oder aufgenommene Kredite. Berücksichtigen Sie bei der Analyse Ihrer Fähigkeit, Schulden aufzunehmen und zu bedienen, ob die Schulden besichert oder ungesichert sind. Gesicherte Schulden umfassen Geld, das Sie mit Sicherheiten erhalten. Beispielsweise kann ein vermögensbasierter Kreditgeber Ihnen unter Verwendung Ihrer Maschinen als Sicherheit 100.000 US-Dollar leihen. Wenn Sie das Darlehen nicht zurückzahlen können, kann der Darlehensgeber Ihre Maschinen mitnehmen und sie verkaufen, um das Geld zurückzuzahlen. Wenn Ihre Maschinen 150.000 US-Dollar wert sind, kann der Kreditgeber ihm einen Gewinn oder Verlust verkaufen, ohne dass Ihnen der Gewinn zugute kommt. Ungesicherte Schulden umfassen Kredite von Verkäufern, ein ungesichertes Bankdarlehen oder Kreditkartenbelastungen.

Verschuldungsgrad

Schuldenkapazität ist Ihre Fähigkeit, Schulden aufzunehmen und zu bedienen, und ein Kriterium, mit dem Kreditgeber bestimmen, ob sie Ihnen Darlehen geben sollten. Kreditgeber und Geschäftsanalysten verwenden Ihre Schulden-zu-Eigenkapital- oder Schulden-zu-Umsatz-Quote, um zu bestimmen, ob Sie ein gutes Kreditrisiko haben und wie viel Ihr Unternehmen wert ist. Für sehr kleine Unternehmen ist Ihre Schuldenkapazität einfach die Höhe der Schulden, die Sie sich leisten können, um sie aufzunehmen und zurückzuzahlen.

Schuldenanalyse

Bevor Sie Schulden aufnehmen, berechnen Sie die Zinsen, die Sie für die Schulden und den Schuldendienst zahlen werden, um festzustellen, wie viel Sie dies jeden Monat kosten und wie sich dies auf Ihre Fähigkeit auswirkt. Sie können einen Kredit aufnehmen, für den Sie monatlich 500 USD an Zahlungen zahlen müssen. Die Rückzahlung des Darlehens kann fünf Jahre dauern. Wenn Sie einen einstellbaren oder variablen Zinssatz haben, ändern sich Ihre Zahlungen. Wenn Sie eine Zahlung verpassen, kann sich Ihr Zinssatz ändern und Ihre monatlichen Zahlungen erhöhen. Bevor Sie Ihre Schuldenlast in Bezug auf ein bestimmtes Darlehen genau bestimmen können, müssen Sie Ihre Zahlungssituation unter allen möglichen Rückzahlungsszenarien kennen. Berücksichtigen Sie bei der Erstellung von Budgets die Zinsen für die Schulden, die Sie schulden, als Aufwand und haben Sie die Möglichkeit, den Schuldenabbau zu beschleunigen, wenn Sie im Laufe des Jahres einen Überschuss an Bargeld haben.

Schuldenkapazitätsanalyse

Sobald Sie genau wissen, wie hoch Ihr Schuldendienst sein wird, können Sie Ihre Kreditwürdigkeit genau berechnen. Wenn Sie Schulden aufnehmen, die zu einer monatlichen Zahlung von 500 US-Dollar führen, der Kredit Ihnen jedoch dabei helfen wird, einen Nettogewinn von 1.000 US-Dollar zu erzielen, könnten Sie diesen Kredit leicht bedienen. Wenn sich Ihr Zinssatz ändert oder Ihre Gewinne sinken, wird Ihnen die Schuld möglicherweise zu hoch. Wenn Sie Schulden aufnehmen müssen, um Ihre Türen während eines vorübergehenden Abschwungs offen zu halten, sind Ihre monatlichen Zahlungen möglicherweise höher als die Einnahmen, die Sie aus den Schulden erzielen. Wenn Sie genug Geld haben, um diesen Kredit zu bezahlen und Ihre Türen offen zu halten, bis Sie profitabel sind, wäre der Kredit eine kluge Wahl, auch wenn er Ihnen keinen Gewinn bringt. Ihre Schuldenkapazitätsanalyse würde Ihnen sagen, wie lange Sie in diesem Szenario arbeiten können, bevor Sie Ihre Schulden nicht mehr bedienen können.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar