Entscheidungsprozess für Marketingplan

Ganz gleich, ob Sie gerade erst mit Ihrem Unternehmen beginnen oder ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung in Ihr Angebot aufnehmen - ein detaillierter Marketingplan kann Sie durch alle wichtigen Entscheidungen führen, die Sie treffen müssen, bevor Sie einen einzigen Cent in Vertrieb oder Werbung investieren. Die Entscheidungen, mit denen Sie konfrontiert sind, beginnen mit einer Analyse Ihres Geschäfts und Ihrer Kundenbasis, die Auswahl Ihres Zielmarktes und die Festlegung einer Strategie, um diese zu erreichen. Erst nach diesen umfangreichen Entscheidungen sollten Sie sich auf die täglichen Details Ihrer Marketingbemühungen konzentrieren.

Situationsanalyse

Die erste Entscheidung für einen Marketingplan sollte darin bestehen, Ihre aktuelle Situation zu analysieren. Ein allgemeiner Rahmen für eine Situationsanalyse ist eine SWOTT-Analyse, die Ihre Stärken, Schwächen, Chancen, Bedrohungen und Trends bewertet. Ein weiterer Rahmen ist die 5-C-Analyse, die Ihr Unternehmen, Ihre Kunden, Konkurrenten, Mitarbeiter und Ihr Marktklima bewertet. Während der Schwerpunkt auf Ihrer aktuellen Situation liegen sollte, sollten auch die Historie Ihres Unternehmens und Prognosen für die Zukunft Bestandteil dieser Analyse sein. Wenn die Analyse abgeschlossen ist, müssen Sie als zweite Entscheidung festlegen, welche der Informationen aus der Analyse die Grundlage Ihres Marketingplans bilden sollen. Eine Situationsanalyse kann beispielsweise helfen, zu ermitteln, wo Kundenbedürfnisse mit aktuellen Produkten oder ungenutzten Märkten für aktuelle Produkte nicht erfüllt werden.

Zielmarkt

Ein Zielmarkt ist die Gruppe von Personen, auf die Sie sich bei Ihren Marketingaktivitäten konzentriert haben. Dies kommt normalerweise aus der Situationsanalyse, kann aber durch Umfragen oder Fokusgruppen verfeinert werden. Selbst ein kleineres Unternehmen mit einem begrenzten Budget sollte herausfinden, wer seine wahrscheinlichsten Kunden sein sollten. In den meisten Fällen wird ein Zielmarkt durch demografische Merkmale wie Alter, geographische Lage und Einkommen definiert. Je nach Produkt sollten andere Faktoren wie Geschlecht, Bildung oder Lebensstil identifiziert werden.

Vermarktungsstrategie

Wenn Sie sich für Ihren Zielmarkt entschieden haben, können Sie sich für die Marketingstrategie entscheiden. Dazu gehört, wie Sie planen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen in Ihrem Zielmarkt einzuführen, und wie Ihre finanziellen Ziele aussehen. Eine gut durchdachte Strategie sollte die allgemeinen Methoden beschreiben, die Sie verwenden, um Ihre Kunden zu werben und zu verkaufen. Beispielsweise könnte ein Unternehmen im Bereich Heimrestaurierung mit einem begrenzten Budget Flyer und Kleinanzeigen in der Lokalzeitung verwenden, um Kunden an einen neuen Einzelhandelsstandort zu leiten.

Implementierung

Die letzten Entscheidungen in einem Marketingplan konzentrieren sich auf die Details. Im militärischen Sprachgebrauch wäre dies die Taktik für die Umsetzung Ihrer Strategie. Wenn Ihre Strategie beispielsweise darin besteht, Flugblätter zur Vermarktung an örtliche Eigenheimbesitzer zu verwenden, würden Umsetzungsentscheidungen das Budget und die Bereitstellungsmethode einschließen. Sie würden auch angeben, welche Straßen an welchen Tagen angegriffen werden sollen. Die Implementierungsentscheidungen für Kleinanzeigen umfassen das Budget, welche lokalen Zeitungen verwendet werden und wie lange die Anzeigen geschaltet werden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar