Definition der Branchenanalyse

Eine Branchenanalyse ist eine Geschäftsfunktion, die von Geschäftsinhabern und anderen Einzelpersonen zur Beurteilung der aktuellen Geschäftsumgebung durchgeführt wird. Diese Analyse hilft Unternehmen, verschiedene wirtschaftliche Aspekte des Marktes zu verstehen und wie diese verschiedenen Teile genutzt werden können, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Obwohl Unternehmer eine Branchenanalyse nach ihren spezifischen Bedürfnissen durchführen können, gibt es einige grundlegende Standards für die Durchführung dieser wichtigen Geschäftsfunktion.

Fakten

Kleinunternehmer führen häufig Branchenanalysen durch, bevor sie ihr Geschäft beginnen. Diese Analyse ist im Geschäftsplan des Unternehmers enthalten, der bestimmte Elemente des wirtschaftlichen Marktes umreißt. Zu den Elementen können die Anzahl der Wettbewerber, die Verfügbarkeit von Ersatzwaren, Zielmärkte und demografischen Gruppen oder verschiedene andere wesentliche Unternehmensinformationen gehören. Diese Informationen werden im Allgemeinen dazu verwendet, externe Finanzierungen von Banken oder Kreditgebern für die Gründung eines neuen Unternehmens zu sichern.

Eigenschaften

Zu den Merkmalen der Branchenanalyse gehört eine Überprüfung der wirtschaftlichen und politischen Grundlagen des Geschäftsumfelds. Wirtschaftliche Bewertungen beinhalten häufig eine Überprüfung des Geschäftszyklus der Branche. Der Konjunkturzyklus hilft den Einzelnen zu verstehen, ob die Branche wächst, ein Plateau erreicht oder im Niedergang ist. Eine politische Überprüfung hilft Einzelpersonen, die Höhe der staatlichen Regulierung und Besteuerung in der Wirtschaft zu verstehen. Branchen mit starker Regierungsbeteiligung können für Unternehmen, die in diesen Umgebungen tätig sind, möglicherweise weniger Gewinne erzielen.

Überlegungen

Branchenanalysen können mit dem Fünf-Kräfte-Modell von Michael Porter durchgeführt werden. Porter ist ein Harvard-Professor, der für seine Arbeit bei der Erstellung eines spezialisierten Branchenanalysemodells bekannt ist. Das Modell der fünf Streitkräfte untersucht die Macht der Industrielieferanten, die Bedrohung durch Substitute, die Kaufkraft, Eintrittsbarrieren und die Rivalität, die entsteht, wenn Unternehmen um die vorherigen vier Streitkräfte kämpfen. Dieses branchenübliche Analysetool hilft Einzelpersonen dabei, ein erprobtes Managementverfahren zur Erstellung intelligenter Geschäftsanalysen zu verwenden.

Zeitrahmen

Unternehmensinhaber müssen möglicherweise während ihrer gesamten Lebensdauer mehrere Branchenanalysen durchführen. Die wirtschaftlichen Märkte sind in ständigem Fluss und können sich durch politische Veränderungen erheblich verändern. Obwohl kleinere Unternehmen Schwierigkeiten haben, eine Branchenanalyse zeitnah durchzuführen, führen größere oder börsennotierte Unternehmen häufig in jedem Quartal eine Analyse durch. Die Ergebnisse ihrer Analyse sind häufig in zukunftsgerichteten Aussagen in vierteljährlichen oder jährlichen Berichten enthalten.

Expertenwissen

Kleinunternehmer müssen für die Durchführung einer Branchenanalyse möglicherweise Hilfe von außen suchen. Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder die Small Business Administration (SBA) können kleinen Unternehmen umfangreiche Ressourcen für verschiedene Branchenanalysen zur Verfügung stellen. Diese Informationen können dem Geschäftsinhaber wertvolle Zeit ersparen, indem er versucht, das Rad neu zu erfinden und eine neue Analyse zu erstellen, wenn bereits eine professionelle Organisation vorliegt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar