Definition des Umsatzvolumens im Food-Service-Betrieb

Die relativ kurze Haltbarkeit von Lebensmitteln macht die Einschätzung und Berücksichtigung des Umsatzvolumens für Führungskräfte und andere am täglichen Betrieb Beteiligte äußerst wichtig. Ein zu geringes oder zu geringes Umsatzvolumen kann, unabhängig davon, ob es sich nicht um eine Überprüfung aus früheren Perioden oder aus anderen Gründen handelt, zu erheblichen Verlusten für jeden Gastronomiebetrieb führen. Daher ist dies eines der Schlüsselkonzepte, die für die in der Branche Beteiligten zu verstehen sind.

Verkaufsvolumen

In der Food-Service-Industrie entspricht das Verkaufsvolumen der Anzahl von Lebensmitteln oder Getränken, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums verkauft werden. In einem Restaurant würde beispielsweise das Verkaufsvolumen für einen Abend die Anzahl der verkauften Vorspeisen, Salate, Hauptgerichte, Beilagen, Desserts, alkoholischen und nichtalkoholischen Getränke betragen. Wenn Sie den Preis addieren, den das Restaurant dem Verbraucher berechnet, wird Ihnen das Gesamtumsatzvolumen für diesen bestimmten Abend angezeigt. Sie können den Zeitraum ändern, um mehrere Schichten, eine ganze Woche oder einen ganzen Monat oder sogar länger einzuschließen.

Auswirkungen auf die Rentabilität

Das Verkaufsvolumen spielt eine Schlüsselrolle für die Rentabilität eines Restaurants oder einer anderen Einheit in der Gastronomie. Viele Manager nutzen das Umsatzvolumen des Vorjahres an einem bestimmten Tag, z. B. dem Valentinstag, um zu bestimmen, wie viel Lebensmittel sie für dieses Jahr bestellen müssen. Wenn sie zu viel bestellen, wird viel Abfall entstehen. Wenn sie zu wenig bestellen, kann das Restaurant einen Artikel bekommen, was die Kunden verärgern und dazu führen kann, dass sie in einem Jahr nicht wiederkommen.

Umsatz im Vergleich zum Nettoumsatz

Während der Gesamt-Dollar-Wert aller Verkäufe für einen Zeitraum das Verkaufsvolumen bestimmt, ist dies nicht der Betrag, den das Food-Service-Unternehmen tatsächlich von den Verkäufen aufnimmt. Während einer Schicht in einem Restaurant rufen Server falsche Bestellungen an oder Kunden geben Artikel zurück, die ihnen nicht gefallen. Wenn Sie das Umsatzvolumen aller Artikel, die nicht von einem Kunden bezahlt werden, um den Dollarwert reduzieren, erhalten Sie den Nettoumsatz für einen bestimmten Zeitraum. Ein erheblicher Unterschied zwischen Umsatz und Nettoumsatz zeigt, dass wahrscheinlich Verbesserungspotenzial besteht, wie z. B. Serverwissen und Schulung oder die Änderung eines Menüelements.

Umsatzvolumenabweichung

Jede Food Service Entität budgetiert für ein bestimmtes Verkaufsvolumen. Es wird jedoch normalerweise nicht genau diese Menge verkauft. Die Differenz zwischen dem Betrag, für den das Management budgetiert, und dem tatsächlich verkauften Betrag wird als Umsatzvolumenabweichung bezeichnet. Der Verkauf von mehr als das Management erwartet Ergebnisse mit höherer Profitabilität und einer positiven Abweichung. Der Verkauf von weniger als von der Geschäftsleitung erwarteten Ergebnissen führt zu einer negativen Abweichung und einer Verringerung der Rentabilität des Unternehmens.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar