Definition von Sales Vs. Einnahmen

Die Berufe des Rechnungswesens und des Finanzwesens haben wie die meisten Berufe einen komplexen Terminologiebegriff mit bestimmten Bedeutungen entwickelt, insbesondere im Zusammenhang mit dem Rechnungswesen und dem Finanzwesen. Auch wenn diese Terminologie auf den ersten Blick verwirrend erscheinen mag, sind die Konzepte hinter dem Fachjargon oft nicht so komplex und relativ leicht zu verstehen, wenn Sie einen grundlegenden Hintergrund in der Materie haben.

Einnahmen

Einnahmen sind typischerweise definiert als der Gesamtertrag eines Unternehmens oder der Gesamtbetrag der aus einer Investition erzielten Gelder. Einnahmen können in Bruttoeinnahmen und Nettoeinnahmen unterteilt werden, aber wenn der Begriff ohne Modifikator verwendet wird, bedeutet dies im Allgemeinen Bruttoeinnahmen oder Gesamteinnahmen.

Der Umsatz

Verkäufe können als Erträge definiert werden, die aus dem Verkauf von Waren und / oder Dienstleistungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums entstehen. Es wird normalerweise in einem Satz verwendet, wie "Der Nettoumsatz für das Quartal" oder "Der Bruttoumsatz für die Branche in diesem Monat". Wie der Umsatz, wenn Verkäufe allein verwendet werden, wie bei "Verkäufe sind rückläufig", bedeutet dies normalerweise den Gesamtumsatz.

Verkäufe sind eine Teilmenge von Einnahmen

Der Umsatz ist für viele Unternehmen eine Teilmenge des Umsatzes. Das heißt, die Einnahmen des Unternehmens umfassen sonstige Erträge aus Investitionen oder Lizenzen oder Zinsen für Schulden sowie Verkaufserlöse. Bei einigen Unternehmen, die keine Kredite vergeben oder Investitionen tätigen, ist es jedoch möglich, dass der Gesamtumsatz dem Gesamtumsatz entspricht. Grundlegende Abrechnungsmodelle verwenden normalerweise diese Annahme.

Umsatz vs. Umsatz

Für Unternehmen ist es wichtig, sowohl den Umsatz als auch den Umsatz genau zu verfolgen. Der Überblick über die Einnahmen ist natürlich wichtig. Solange Sie Ihre Ausgaben unter Kontrolle halten, kann Ihr Geschäft mit steigenden Einnahmen wahrscheinlich florieren. Umgekehrt ist es ein sicheres Zeichen, dass Ihre Ausgaben steigen, wenn Ihre Einnahmen steigen, Ihr Nettogewinn jedoch nicht. Der Umsatz ist für die meisten Unternehmen der Leitindikator, daher verfolgen die meisten Unternehmen den Umsatz genau. Unternehmen, deren einziger Umsatz mit Verkäufen erzielt wird, tendieren zu besonders umsatzorientierten Unternehmenskulturen, da nur ein leichter Umsatzrückschlag sofort unterm Strich zu spüren ist.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar