Unterschied zwischen einem Intel Core i7 und AMD Vision

Bei Prozessoren für Desktop- oder Laptop-Computer sind AMD und Intel die beiden einzigen Namen, die Sie wirklich wissen müssen. Zusammen haben die beiden Unternehmen weit über 99 Prozent des CPU-Markts für Personal Computer. Während Intel definitiv das größere der beiden Unternehmen ist, kämpft AMD weiterhin mit dem Chip-Giganten um prahlende Rechte auf dem CPU-Markt. Der Wettbewerb scheint für Unternehmen und Verbraucher gut zu sein, da beide Unternehmen gezwungen sind, schnellere und effizientere Prozessorprodukte zu entwickeln, wodurch Unternehmen mehr Arbeit schneller erledigen können. Intels neueste mobile und Desktop-CPU-Angebote, die auf dem i7-Core basieren, und AMDs ähnlich konzipierte Vision-Prozessoren bieten eine All-in-One-CPU- und -Grafikintegration, um die Leistung von PCs zu steigern.

Kerne und Fäden

Sowohl die AMD Vision- als auch die Intel i7-Prozessorserie bieten mehrere CPU-Kerne. Kerne sind im Wesentlichen zusätzliche Prozessoren in der CPU, mit denen PCs Multithread-Operationen ausführen oder parallele Berechnungen und Operationen ausführen können. AMD Vision-Prozessoren verfügen je nach Modell über vier, sechs oder acht Kerne. Intel i7-CPUs haben im Allgemeinen nur vier Kerne - mit Ausnahme der extrem teuren Extreme-Serie -, sie enthalten jedoch auch eine als Hyper-Threading bekannte Technologie, die zusätzliche virtuelle Prozessorthreads für Multithreading oder Paralleloperationen erstellt. Die Hyper-Threading-Technologie ist für Intel-Prozessoren einzigartig und wird von AMD nicht in die CPUs integriert. Während die Hyper-Threading-Technologie von Intel die Leistung erhöht, indem die Anzahl der virtuellen Prozessoren verdoppelt wird, werden Sie nur eine Geschwindigkeitssteigerung bemerken, wenn Sie ein Betriebssystem und eine Anwendung verwenden, die beide die Threads des virtuellen Prozessors unterstützen. Obwohl alle modernen Windows-Versionen Hyper-Threading unterstützen, ist dies bei vielen alternativen Betriebssystemen nicht der Fall.

Cache-Speicher

Um die Leistung der Prozessoren zu erhöhen, wurden sowohl AMD als auch Intel mit unterschiedlichen Cache-Speichermengen ausgestattet, um Daten schneller zu verarbeiten und durch Pipelines zu Anwendungen zu schieben. Im Allgemeinen gilt: Je größer der Cache-Speicher in einem Prozessor ist, desto schneller wird er ausgeführt.

Cache-Vergleich

Die meisten i7-Core-Prozessoren verfügen über mindestens 8 MB Cache-Speicher, während Prozessoren mit niedriger Vision-Basis nur 2 MB haben können. Die Cachemengen in beiden Prozessorserien variieren geringfügig von Modell zu Modell. Intel-Prozessoren weisen jedoch im Allgemeinen ein besseres Verhältnis von Cache zu Kern auf. So verfügen sowohl der Intel i7 2700K-Prozessor als auch die AMD Vision-basierte FX-8150-CPU über 8 MB Cache auf L3-Ebene. Wenn Sie jedoch bedenken, dass der Intel i7 2700K nur aus vier Kernen und der AMD FX-8150 aus acht besteht, können Sie feststellen, dass der Intel-Prozessor einen größeren Cache-Speicher pro Kern bietet. Folglich können die vier Kerne des i7 2700K effizienter arbeiten. Sie müssen die angeforderten Daten nicht annähernd so oft auf und von der Festplatte übertragen.

Integrierte Videodifferenzen

Während Intel i7-Prozessoren hinsichtlich der reinen CPU-Leistung gegenüber AMD-Pendants einen geringfügigen Vorteil bieten, verfügen die Prozessoren der Vision-Serie über integrierte integrierte Grafikprozessoren. Intel i7-Prozessoren verwenden die integrierten Grafikchipsätze HD 2000, HD 2500, HD 3000, HD 4000 und HD 5000 des Unternehmens. Intel hat seinen Grafikchipsatz mehr für die Multidisplay-Nutzung und die Kodierung von Videos entwickelt. AMD Vision-basierte CPUs verwenden von ATI erstellte HD-Chipsätze. ATI-Chipsätze bieten im Allgemeinen eine viel bessere 3D- und Gaming-Leistung als die von Intel-Prozessoren. ATD hat ATI im Jahr 2006 erworben, um den Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden, die High-End-Grafikleistung benötigen.

Preise und Verwendungszweck

Wenn Sie eine reine Prozessorleistung wünschen, wählen Sie eine Intel i7-CPU. Wenn Sie eine erschwingliche All-in-One-Lösung mit angemessener Geschwindigkeit und besserer Spielegrafik wünschen, wählen Sie einen der Prozessoren der AMD Vision-Serie. Wenn Sie eine Intel i7-CPU mit einer diskreten ATI- oder NVidia-Grafikkarte einsetzen möchten, erhalten Sie das Beste aus beiden Welten: schnellere Taktzyklen und eine unglaubliche Grafikleistung. Denken Sie daran, dass Intel i7-Prozessoren erheblich mehr kosten als die AMD Vision-Pendants. Der Intel i7 3960x Prozessor ist etwa viermal so teuer wie ein AMD FX-8350.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar