Unterschied zwischen einem Lebensmittelgeschäft und einem Convenience Store

Während Convenience-Stores und Lebensmittelgeschäfte Lebensmittel und verpackte Konsumgüter vorrätig halten, unterscheiden sich ihre Ansätze in Bezug auf Personal, Ladengestaltung und Produktmix erheblich. Convenience-Stores richten sich auf kurze Einkäufe für ein oder wenige Artikel. Die Preise für Lebensmittelgeschäfte und die Logistik ermutigen große Einkäufe, Lebensmittel und Haushaltswaren aufzufüllen.

Was ist ein Convenience Store?

Ein Convenience-Store ist ein Einzelhandelsgeschäft, in dem eine begrenzte Auswahl an zubereiteten und verzehrfertigen Lebensmitteln, Flaschen- und Brunnengetränken, Haushaltswaren, Tabakwaren und Zeitschriften verkauft wird. Convenience-Stores sind in der Regel klein, haben längere Öffnungszeiten und sind in den meisten Fällen mit einem relativ kleinen Team von Kassierern, Lagermitarbeitern und Managern besetzt.

Obwohl es zwischen den einzelnen Convenience-Stores erhebliche Unterschiede geben kann, sind diese Stores für Kunden, die unterwegs sind und nur wenige Artikel abholen müssen, bestückt und lokalisiert. Da Convenience-Stores oft bis spät in die Nacht, am frühen Morgen und an Feiertagen geöffnet sind, verlassen sich viele Menschen auch darauf, dass sie Notfälle wie Eis, Milch, Eier oder rezeptfreie Medikamente kaufen, wenn reguläre Läden geschlossen sind.

Was ist ein Lebensmittelgeschäft?

Lebensmittelgeschäfte sind auf den Verkauf von frischen und vorverpackten Lebensmitteln sowie auf Haushaltswaren, die nicht für Lebensmittel bestimmt sind, wie Papierhandtücher, Toilettenpapier, Reinigungsmittel und rezeptfreie Arzneimittel, spezialisiert. In einem typischen Lebensmittelgeschäft werden neben Konserven, Tiefkühlkost und Fertiggerichten Frischwaren, Fleisch, Milchprodukte und oft auch Backwaren verkauft. Darüber hinaus verkauft ein Lebensmittelgeschäft ein komplettes Sortiment an Haushalts-, Gesundheits- und Körperpflegeartikeln.

Lebensmittelgeschäft vs. Supermarkt

Der Unterschied zwischen Lebensmittelgeschäft und Supermarkt ist nicht eindeutig. Die Begriffe werden häufig austauschbar verwendet, um das Geschäft mit größeren Formaten zu beschreiben, das ein komplettes Sortiment an frischen und zubereiteten Lebensmitteln, Haushaltsreinigern und Reinigungswerkzeugen, Körperpflegemitteln und Produkten für die Gesundheitspflege anbietet. In einigen Fällen wird der Begriff "Supermarkt" jedoch verwendet, um ein großes Lebensmittelgeschäft zu beschreiben, das auch ein breiteres Warensortiment umfasst, das Kosmetika, Basiskleidung wie Socken oder Unterwäsche, Kleingeräte, Elektronik und sogar Geschenkartikel umfassen kann .

Supermärkte bieten möglicherweise mehr Abteilungen als ein normales Lebensmittelgeschäft. Während viele Lebensmittelgeschäfte häufig Fleisch- und Deli-Theken haben, verfügt ein Supermarkt möglicherweise über zusätzliche Fachabteilungen wie eine Blumenabteilung, eine Fisch- und Meeresfrüchte-Theke, eine hauseigene Bäckerei und eine Apotheke.

Unterschiede zwischen Convenience- und Lebensmittelgeschäften

Lebensmittelgeschäfte und Convenience-Stores haben unterschiedliche Aufgaben. Lebensmittelgeschäfte sind ein Ziel für Verbraucher, die Lebensmittel und Haushaltsprodukte für den täglichen Gebrauch und besondere Anlässe kaufen müssen. Die große Auswahl an Produkten und Marken sowie hohe Lagerbestände ermöglichen es den Verbrauchern, die Waren einzukaufen, die ihr Haushalt über einen längeren Zeitraum benötigt. Große, mit Rädern versehene Karren sind am Ladeneingang erhältlich, mit der Erwartung, dass die Käufer sie mit genug Essen füllen, um einen Haushalt eine Woche oder länger zu überleben.

Convenience Stores hingegen erfüllen die Bedürfnisse von Käufern, die sofort ein oder zwei Produkte benötigen. Das Fehlen von Einkaufswagen ist beispielsweise ein Beleg für die Funktionsweise von Convenience-Stores: Es ist kein Einkaufswagen erforderlich, da die meisten Kunden nur wenige Artikel kaufen und diese problemlos bis zur Kasse tragen können.

Ladengröße: Convenience-Stores haben traditionell einen im Handel als "kleine Fußabdruck" bekannten Bereich. Die durchschnittliche Convenience-Store-Größe liegt bei 2400 ft.² - während der durchschnittliche Lebensmittelladen in den Vereinigten Staaten bei 45.000 ft.² liegt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich die Ladengrößen unterscheiden, und es gibt Hinweise darauf, dass es in den USA Lebensmittelgeschäfte gibt abnehmender Größe.

Öffnungszeiten der Geschäfte : Convenience-Stores sind oft den ganzen Tag und jeden Tag geöffnet, einige schließen jedoch in der Nacht und in den frühen Morgenstunden. Trotzdem kann man normalerweise davon ausgehen, dass diese Läden sehr früh morgens geöffnet sind und spät abends geschlossen sind. Darüber hinaus sind Convenience-Stores häufig auch an Feiertagen geöffnet.

Während es viele Supermärkte und große Box-Stores gibt, die selbst rund um die Uhr geöffnet sind, haben viele traditionellere Geschäftszeiten, wie etwa die Eröffnung um 8 oder 9 Uhr und die Schließung um 9 oder 22 Uhr. Traditionelle Lebensmittelhändler schließen ebenfalls oder eher an Feiertagen einen besonderen Zeitplan einhalten.

Ladenbesetzung: In Lebensmittelgeschäften gibt es in der Regel mehrere Kassen und Kassen, zusammen mit großen Mitarbeitern, darunter Laden- und Abteilungsleiter, Mitarbeiter in Spezialabteilungen, wie Deli oder Fleischschalter, Kassierer und Lagerarbeiter.

In der Regel haben Convenience-Stores kleine Mitarbeiter und nur ein oder zwei Mitarbeiter gleichzeitig. Obwohl einige Geschäfte möglicherweise mehr als ein Register an einem gemeinsam genutzten Checkout-Schalter haben, benötigen viele Geschäfte nur ein Register, da Kunden im Allgemeinen nur ein oder zwei Artikel kaufen.

Lage und Parkmöglichkeiten: Convenience-Stores befinden sich häufig auf kleinen Parzellen oder in Ladenfronten in Einkaufszentren oder anderen gewerblich genutzten Gebäuden. Sie sind mit dem Auto und zu Fuß gut erreichbar. Die Parkplätze sind klein, so dass die Besucher ihre Fahrzeuge verlassen und sofort in den Laden fahren können. Einige Convenience-Stores sind an Tankstellen angeschlossen, was zusätzliche Zeitersparnis bietet.

Lebensmittelgeschäfte haben oft viel größere Parkplätze und können Teil eines großen Clusters von Einzelhandelsgeschäften sein. Bei den großen Parkplätzen müssen die Gäste mehrere Minuten damit verbringen, den Laden zu verlassen.

Preisgestaltung: Die Preise für Convenience-Stores sind fast immer höher als die, die ein Verbraucher in einem traditionellen Lebensmittelgeschäft zahlen würde. Die Prämienpreise spiegeln den Mehrwert wider, schnell etwas kaufen zu können, obwohl Lebensmittelgeschäfte aufgrund ihrer wettbewerbsfähigeren Preispunkte von Stammkunden und Großkunden mehr Loyalität erhalten.

Produktsortiment: Convenience-Store-Produktsortimente beschränken sich auf Artikel, die die Menschen beim Pendeln, auf Reisen oder bei knapper Hausratversorgung benötigen. Im Gegensatz dazu bieten Lebensmittelgeschäfte in allen ihren Kategorien eine breite Palette von Produkten an, darunter frische Lebensmittel, Fertiggerichte, Haushaltsprodukte und persönliche Pflege.

Marken- und Größenvielfalt: Es ist nicht ungewöhnlich, dass traditionelle Lebensmittelgeschäfte mehrere Marken in einer sehr begrenzten Produktkategorie anbieten. Beispielsweise enthalten Regale in Lebensmittelgeschäften oft verschiedene Marken von Erdnussbutter. Innerhalb jeder Marke kann es verschiedene Arten von Erdnussbutter geben, wie cremig, knusprig und ohne Zuckerzusatz. Diese Markenvarianten können auch in mehreren Größen erhältlich sein.

Im Gegensatz dazu ist es wahrscheinlich, dass ein Convenience-Store nur eine Marke cremiger Erdnussbutter führt. Gleiches gilt für andere Produkte wie Spülmittel, Shampoo oder Windeln.

Warme Speisen und Fertiggerichte: Normalerweise verkaufen Convenience-Stores heiße und verzehrfertige Lebensmittel wie Hot Dogs, Nachos, vorgefertigte Sandwiches und Salate. Darüber hinaus verkaufen Läden oft tiefgefrorene Vorspeisen und Snacks, die in der Mikrowelle des Geschäfts wiedererhitzt werden können. Brunnengetränke und heißer Kaffee sind ebenfalls immer verfügbar.

Andere Überlegungen

In den letzten zehn Jahren hat der Einzelhandel in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt einen massiven Wandel vollzogen. Die Verbraucher werden mit der Lieferung von Lebensmitteln zu Hause zufriedener, was schließlich zu kleineren Lebensmittelgeschäftformaten beitragen kann. Viele Verbraucher sind zudem gesundheitsbewusster und stehen in Convenience-Stores auf zubereitete und verarbeitete Lebensmittel. Dies hat dazu geführt, dass einige Geschäfte eine gesündere Produktpalette anbieten, darunter mehr frisches Obst, vegetarische Optionen und Boutique-Snacks wie Gemüsechips oder proteinreiche Kekse.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar