Unterschied zwischen sozialer Sicherheit und Einkommen auf einem W-2-Formular

Ein einfacher Weg, um zwischen Einkommen und sozialer Sicherheit in einem W-2 zu unterscheiden, ist, sich daran zu erinnern, dass ersteres für steuerpflichtige Löhne steht, während letztere für die Zwecke der Sozialversicherungssteuer auf steuerpflichtige Löhne verweist. Einige Vorsteuerabzüge und nicht steuerpflichtige Löhne sind von den Einkommens- und Sozialversicherungsboxen des W-2-Formulars eines Arbeitnehmers ausgeschlossen, während andere der Sozialversicherungssteuer unterliegen.

Steuerpflichtiges Einkommen

Kasten 1 des W-2 zeigt alle Einkünfte eines Arbeitnehmers für die Quellensteuer auf Bundeseinkommen. Löhne und Abzüge, die von der Einkommenssteuer befreit sind, sind nicht enthalten. Die steuerpflichtige Entschädigung umfasst regelmäßige Löhne, Überstunden, Urlaubs- und Krankengeld, Abfindungen, Prämien, Provisionen, Trinkgelder, Gehälter, Nachbezüge und steuerpflichtige Nebenleistungen. Um den in Feld 1 einzustellenden Betrag zu ermitteln, addieren Sie den Gesamtbruttolohn des Arbeitnehmers für das Jahr und ziehen Sie dann seine nicht steuerbaren Löhne wie Erstattungen für Geschäftskosten und Vorsteuerabzüge wie qualifizierte Beiträge für 401 (k), Krankenversicherung, Adoption und Pflege ab Unterstützung und Gebühren für Parken und Transport.

Sozialversicherungslöhne

Kasten 3 des W-2 spiegelt die Löhne des Arbeitnehmers wider, die der Sozialversicherungssteuer unterliegen. Dieser Betrag darf die von der Bundesregierung für das Jahr festgelegte jährliche Grenze von 113.700 US-Dollar ab 2013 nicht überschreiten. Da jeder Vorsteuerabzug seine eigenen steuerlichen Auswirkungen hat, sind Abzüge, die von dem in Feld 1 angegebenen Betrag befreit sind, möglicherweise nicht freigestellt Sozialversicherungssteuer. Beispielsweise bezahlt eine Arbeitnehmerin keine Bundeseinkommensteuer für Beiträge zur Adoptionshilfe, sie zahlt jedoch die Sozialversicherungssteuer für dieses Geld. In diesem Fall würden Sie Beiträge zur Adoptionshilfe in Feld 3 des W-2 aufnehmen, nicht jedoch in Feld 1.

Sozialversicherung einbehalten

Geben Sie in Feld 4 den Betrag der Sozialversicherungssteuer ein, der vom Lohn der Sozialversicherung des Arbeitnehmers einbehalten wird. Dieser Betrag darf nicht mehr als 7.049, 40 USD betragen. Dies ist der Steuersatz für die soziale Sicherheit von 6, 2 Prozent, multipliziert mit 113.700 USD (Stand 2013).

Überlegungen

Um die Gesamteinnahmen und Löhne und Steuern der Sozialversicherung genau zu erfassen, müssen Sie wissen, von welchem ​​Abzug die jeweiligen Kisten ausgenommen sind. Sie können sich auf die entsprechenden Ausnahmen in Ihrem Leistungsplandokument beziehen oder sich an den Internal Revenue Service wenden. Die Erstattung von Betriebskosten, die im Rahmen eines von IRS genehmigten, nachvollziehbaren Plans angeboten werden, ist nicht steuerpflichtig. Sie würden sie also nicht in das Einkommen des Mitarbeiters oder in die Sozialversicherungsgehälter einbeziehen. Wenn eine Angestellte keine nicht steuerbaren Löhne oder Vorsteuerabzüge hat, entspricht ihr Bruttogehalt ihrem gesamten Einkommen. Gleiches gilt für ihre Sozialversicherungsgehälter, außer dass eine jährliche Lohngrenze gilt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar