Unterschiede zwischen einem Unternehmen und einer Gesellschaft

S- und C-Unternehmen und Gesellschaften mit beschränkter Haftung haben eines gemeinsam: Das persönliche Vermögen der Eigentümer ist geschützt, auch wenn das Unternehmen oder der Konzern Schulden oder Rechtsstreitigkeiten hat. Die Unterschiede bei der Besteuerung der verschiedenen Unternehmen können geringfügig sein, ebenso wie die Beschränkungen, an denen sie festgehalten werden.

Ruf

LLCs sind in der Regel neue Unternehmen und sind der Öffentlichkeit nicht vertraut, sei es Verbraucher oder Kreditinstitute. Unternehmen sind im Allgemeinen besser bekannt und werden von Banken und Händlern respektiert, die einem Unternehmen vor der Gründung einer LLC eher Kredit anbieten.

Steuern

Einer der größten Unterschiede zwischen einem Unternehmen und einem Unternehmen besteht darin, wie jedes Unternehmen besteuert wird. Ähnlich wie bei Partnerschaften oder Einzelunternehmen gelten die Eigentümer der LLC als selbstständig, so dass sowohl die Gehälter als auch die Gewinne einer LLC einer 15-prozentigen Selbstständigkeitssteuer unterliegen, die an Medicare und die Sozialversicherung geht. Für eine Körperschaft unterliegen nur die Gehälter der Eigentümer der Lohnsteuer. Unternehmen können ihre Steuersätze auch durch Einkommensverlagerungen senken. Wenn ein Unternehmen beispielsweise 100.000 USD verdient, kann der Eigentümer die Hälfte davon für sein eigenes Gehalt und die Hälfte des Gewinns für sein Unternehmen in Betracht ziehen. Dies wird ihn in eine niedrigere Einkommenssteuerklasse und sein Unternehmen in eine niedrigere Steuerklasse bringen. Wenn ein LLC 100.000 $ verdient, fällt es in eine höhere Steuerklasse und das Unternehmen wird mehr besteuert.

Gewinnverteilung

Unternehmen müssen die Gewinne zwischen den Eigentümern aufteilen, je nachdem, wie viel Aktien jeder Eigentümer im Unternehmen hält, selbst wenn ein Eigentümer mehr Arbeit als ein anderer macht. Andererseits haben die Gesellschaften die Flexibilität, Gewinne und Gehälter nach eigenem Ermessen zu verteilen.

Nebenleistungen

Unternehmen haben besseren Zugang zu bestimmten Nebenleistungen wie Aktienoptionen, Lebens- und Krankenversicherungen sowie Pensionsplänen, die nur Unternehmen und nicht LLC angeboten werden. C-Gesellschaften werden auf diese Leistungen nicht besteuert; S-Unternehmen werden mit 2 Prozent besteuert.

Regeln und Vorschriften

Unternehmen müssen sich in der Regel mit mehr Regeln, Vorschriften und Formalitäten als mit LLC beschäftigen. Ein Verwaltungsrat oder leitende Angestellte kontrollieren die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft, daher müssen Unternehmen Verwaltungsrats- und Gesellschafterversammlungen abhalten und Protokolle dieser Sitzungen führen. LLCs werden von Mitgliedern oder Managern verwaltet, so dass sie diese Art von Meetings nicht abhalten müssen. Die Gesellschaften haben auch keine Eigentumsbeschränkungen, während es S-Gesellschaften verboten ist, mehr als 100 Aktionäre zu haben.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar