So ändern Sie eine nicht bestätigte Adresse bei PayPal in eine bestätigte Adresse

Verkäufer, die Wert darauf legen, die Einkäufe ihrer Käufer zu schützen, benötigen häufig eine bestätigte Adresse, da bei PayPal die Versand- und Rechnungsadresse identisch ist. Diese Art der Adressbestätigung fügt Ihrer Transaktion eine zusätzliche Sicherheitsstufe hinzu, indem sie vor betrügerischen Kreditkartenaktivitäten schützt und Rückbelastungen minimiert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre unbestätigte PayPal-Adresse in eine bestätigte Adresse zu ändern.

Warum eine bestätigte Adresse?

PayPal bietet bestätigte Adressen als einen Schritt in Richtung Betrugsminimierung, da eine Überprüfung erforderlich ist, dass die Sendung an dieselbe Adresse gesendet wird, die auch für die Kreditkartenzahlung verwendet wird. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der Käufer eine gestohlene Kreditkarte verwendet, und hilft dem Verkäufer, die Rückbelastungen für den Kauf zu minimieren. Es hilft auch, den Käufer vor Identitätsdiebstahl zu schützen.

Fügen Sie eine Kreditkarte zur Bestätigung hinzu

Wenn Sie Ihrem Konto eine Kreditkarte hinzufügen, überprüft PayPal mit dem Finanzinstitut, dass die Adresse mit der Adresse identisch ist, die sie gespeichert haben. PayPal konvertiert dann Ihre unbestätigte Adresse in eine bestätigte Adresse. Wenn das Kreditkartenunternehmen die Adresse nicht verifizieren kann - Sie haben beispielsweise eine internationale Adresse und die Überprüfung wird durch die Formatierung verworfen - können Sie auch den Registrierungsvorgang "Erweiterte Nutzung" abschließen, der die Zahlung einer geringe Gebühr, gefolgt von einer kurzen Wartezeit.

Andere Möglichkeiten, eine Adresse zu bestätigen

Es gibt andere Möglichkeiten, eine Adresse zu bestätigen, wenn Sie keine gültige Kreditkarte haben. Wenn Sie zum Beispiel die Kreditkarte von PayPal beantragen und erhalten, wird die in Ihrem Antrag angegebene Adresse bestätigt. Sie können auch anfordern, dass PayPal eine PIN-Nummer an die unbestätigte Adresse sendet, die Sie anschließend wieder in Ihr PayPal-Konto eingeben. Um sich für diese Art der Verifizierung zu qualifizieren, müssen Sie mindestens 90 Tage ein verifiziertes PayPal-Mitglied sein, ein Bankkonto mit Ihrem PayPal-Konto verknüpfen und eine Adresse angeben, die kein Postfach ist.

Bestätigte Mitglieder

Die Bestätigung Ihrer unbestätigten Adresse unterscheidet sich von der Tatsache, dass Sie ein bestätigtes eBay- oder PayPal-Mitglied werden. Um überprüft zu werden, geben Sie zuerst Informationen zu einem gültigen Bankkonto an. PayPal zahlt dann kleine Beträge ein - nicht mehr als ein paar Cent -, und Sie melden diese Einzahlungen mit einem Formular in Ihrem PayPal-Konto an PayPal zurück. Nach der Überprüfung erhält dieser Kontoinhaber erhöhte Ausgaben- und Auszahlungslimits und darf Artikel international bei eBay auflisten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar