So wechseln Sie von einer LLC zu einer LLP

Einer der wenigen Unterschiede zwischen einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder einer GmbH mit beschränkter Haftung oder einer LLP besteht darin, dass die Eigentümer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Mitglieder bezeichnet werden, während die Eigentümer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Partner bezeichnet werden. Im Allgemeinen haben LLCs und LLPs den gleichen Rechtsschutz und Steuervorteile, aber ein LLP kann die Haftung eines Partners in einigen Staaten reduzieren.

1

Überprüfen Sie die LLP-Gesetze Ihres Bundesstaates. In einigen Bundesstaaten wie Kalifornien und New York ist es nur bestimmten lizenzierten Fachleuten gestattet, ein LLP wie Rechtsanwälte und Steuerberater zu bilden. In anderen Staaten können LLPs von anderen lizenzierten Fachleuten, wie Ingenieuren, Immobilienmaklern und Architekten, gebildet werden, nicht jedoch von Einzelunternehmern, Einzelhändlern oder Personen, die nicht staatlich lizenziert sind.

2

Wenden Sie sich an den Internal Revenue Service. Wenn Ihre LLC als C Corporation oder als S Corporation tätig war, erhebt der Internal Revenue Service Steuern auf der Grundlage der rechtlichen Gründung des Unternehmens. LLPs sind Partnerschaften und zahlen im Rahmen der Partnerschaft keine Steuern. Die Partner zahlen Steuern auf die Erträge der Unternehmen durch ihre persönliche Einkommenssteuer. In einigen Fällen erfordert der IRS ein neu formierendes LLP, um eine neue Arbeitgeber-Identifikationsnummer für solche Steuerzwecke zu beantragen.

3.

Lösen Sie Ihre LLC auf. Erstellen Sie Ihre Artikel über die Auflösung, indem Sie einen Rechtsanwalt oder einen Steuerberater einstellen. Die Statuten der Auflösung werden Ihre LLC rechtlich mit dem Staat auflösen und es Ihnen ermöglichen, eine andere Geschäftseinheit zu gründen. Reichen Sie die Auflösungsartikel beim Staat ein, in der Regel beim Staatssekretär, und erhalten Sie eine Quittung oder Bestätigung für die Auflösungsartikel.

4

Erstellen Sie eine Partnerschaftsvereinbarung. Erstellen Sie eine Partnerschaftsvereinbarung, um ein LLP zu bilden. Die Vereinbarung wird auch als Satzung oder Satzung bezeichnet. In der Vereinbarung werden der Name der Partner, die Verantwortlichkeiten der einzelnen Partner, der jeweilige Eigentumsanteil, die Verteilung der Erträge, die Autorität der einzelnen Partner sowie Vorkehrungen für Ereignisse wie Zusammenlegung, Auflösung der Partnerschaft und Tod einer Partnerschaft angegeben.

5

Reichen Sie Ihre Artikel oder Organisation ein. Wenden Sie sich an das Staatssekretariat und erkundigen Sie sich, wie Sie Ihre Artikel oder Organisation einreichen sollen. Die meisten Bundesstaaten akzeptieren die Einreichung per Post, und in einigen wird die elektronische Einreichung oder die Einreichung per Fax gestattet.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar