So ändern Sie die Intervalle auf einer X-Achse in Excel

Die X-Achse, dh die horizontale Achse, verwendet in den meisten Excel-Diagrammen keine numerischen Intervalle wie die vertikale Y-Achse. Die X-Achse enthält entweder Textzeichenfolgen oder ein Datum unter jedem Satz von Datenpunkten. Sie können auswählen, dass diese Achse nur den Text oder das Datum in bestimmten Intervallen anzeigt, der Prozess unterscheidet sich jedoch ein wenig, je nachdem, welche Art von Achse Sie haben. Das Anzeigen der Achsenbeschriftungen in bestimmten Intervallen kann hilfreich sein, wenn der Achsentext groß ist, der Platz in der Grafik begrenzt ist oder die fehlenden Intervalle anhand der verbleibenden Beschriftungen leicht hergeleitet werden können.

Textbasierte Achse

1

Doppelklicken Sie auf die Excel-Datei, die Ihr Diagramm enthält. Sobald die Tabelle geöffnet ist, klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der Grafik, um sie auszuwählen.

2

Klicken Sie oben im Excel-Fenster auf die Registerkarte "Layout", klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil auf der linken Seite der Multifunktionsleiste und wählen Sie "Horizontale (Kategorie) Achse" aus der Liste der Optionen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswahl formatieren" neben dem Dropdown-Pfeil, um fortzufahren. Das Fenster Formatachse wird angezeigt.

3.

Klicken Sie auf das Optionsfeld neben "Intervalleinheit angeben" und setzen Sie den Cursor in das kleine Textfeld neben der Schaltfläche. Geben Sie das Intervall ein, das Sie für die Beschriftungen der X-Achse verwenden möchten. Die erste Achsenbeschriftung wird angezeigt, dann überspringt Excel die Beschriftung bis zur Nummer Ihres Intervalls und fährt in diesem Muster fort. Wenn Sie also "drei" in dieses Feld eingeben, werden die erste, vierte, siebte und zehnte Stelle (bis Sie keine Etiketten mehr haben) angezeigt.

4

Klicken Sie auf das Textfeld neben "Intervall zwischen Markierungen". Geben Sie dieselbe Nummer wie Ihre Intervalleinheit ein, wenn Excel nur einen Haken auf der Achse anzeigen soll, wenn ein Etikett angezeigt wird. Andernfalls belassen Sie dies bei "Eins" und jedes Häkchen wird auf der Achse angezeigt, unabhängig davon, ob es eine Beschriftung hat oder nicht.

5

Klicken Sie auf "Schließen", um das Fenster "Formatachse" zu schließen und die Änderungen auf Ihr Diagramm anzuwenden.

Datumsbasierte Achse

1

Öffnen Sie die Excel 2010-Datei, in der sich Ihr Diagramm befindet. Sobald das Blatt geöffnet ist, klicken Sie auf Ihr Diagramm, um es auszuwählen.

2

Klicken Sie oben im Fenster auf die Registerkarte "Layout" und dann auf die Schaltfläche "Achsen" in der Mitte des Menübands. Bewegen Sie die Maus über "Primäre horizontale Achse" und wählen Sie "Weitere Optionen für die primäre horizontale Achse" aus dem angezeigten Menü. Das Fenster Formatachse wird geöffnet.

3.

Klicken Sie auf das Optionsfeld neben "Fest" für die Option "Major Unit". Klicken Sie auf das Textfeld neben dem Optionsfeld und geben Sie die gewünschte Intervallnummer ein. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben diesem Feld und wählen Sie "Tage", "Monate" oder "Jahre", abhängig von der Art der Datumsangaben auf Ihrer Achse.

4

Klicken Sie auf "Schließen", um das Fenster zu schließen und Ihr Achsenintervall auf Ihre Grafik anzuwenden.

Spitze

  • Wenn Sie ein Diagramm mit einer numerischen X-Achse wie ein Streudiagramm haben, ist der Prozess fast identisch mit dem Achsenprozess "Datum", außer dass Sie nicht zwischen "Tagen", "Monaten" und "Jahren" wählen müssen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar