Negatives Denken am Arbeitsplatz ändern

Wenn Negativität in das kleine Unternehmen eindringt, verlangsamt es die Produktion, schwächt die Leistung und macht jeden Job weniger angenehm. Es ist schwierig, eine "Can-do-Einstellung" zu haben, wenn die Moral niedrig ist. Die weit verbreitete Negativität erfordert nur wenige negative Hosts, um eine Belegschaft zu durchdringen. Es kann Ihnen nicht gelingen, die Denkweise einer anderen Person zu ändern, aber Sie können sich damit befassen, wie Negativität sich in einem kleinen Unternehmen manifestiert. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Änderungen vom Management und nicht von Mitarbeitern eingeführt und durchgesetzt werden.

1

Identifizieren Sie die Quellen der Negativität. Sprechen Sie mit jeder Person einzeln und fragen Sie sie, was die Ursache ihres Unglücks ist.

2

Stellen Sie fest, ob die Beschwerde legitim ist oder ob etwas außerhalb der Kontrolle des Managements liegt. Wenn die negative Person berechtigte Beschwerden oder Bedenken hat, lassen Sie sich beraten oder beheben Sie das Problem. Wenn es keinen legitimen Grund für das negative Verhalten gibt, erinnern Sie die Person daran, dass dieses Verhalten nicht geeignet ist.

3.

Informieren Sie die Mitarbeiter darüber, dass der Performance-Analyse ein Abschnitt zur Performance-Einstellung hinzugefügt wird. Erläutern Sie, wie sich dieser Abschnitt auf die Überprüfung auswirkt, und geben Sie gegebenenfalls Informationen zur Bonuszahlung an. Mitarbeiter schriftlich über die Änderungen informieren.

4

Stellen Sie Mitarbeitern Aktivitäten zur Verfügung, die sie fordern und begeistern. Menschen beschweren sich seltener, wenn sie kreativ sind.

5

Bieten Sie Mitarbeitern die Möglichkeit, dem Management oder einer bestimmten Person in der Personalabteilung ein persönliches Feedback zu geben.

6

Unterrichten Sie eine Klasse oder einen Workshop zum Umgang mit Negativität am Arbeitsplatz. Demonstrieren Sie, wie die Mitarbeiter aufeinander reagieren sollten, wenn sie mit Negativität konfrontiert sind.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar