So ändern Sie die Anzahl der gleichzeitigen Downloads in Chrome

Standardmäßig beschränkt Windows die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen zu einem einzelnen Server auf eine festgelegte Anzahl. Diese von Windows auferlegte Einschränkung betrifft alle auf Ihrem Computer installierten Webbrowser, einschließlich Google Chrome. Wenn Sie regelmäßig Chrome zum Herunterladen einer großen Anzahl von Dateien verwenden, kann es zu drastischen Verlangsamungen der Downloadgeschwindigkeit kommen, wenn mehrere Downloads gleichzeitig in die Warteschlange gestellt werden. Um Ihr Geschäft so schnell wie möglich in Bewegung zu halten, verwenden Sie den Registrierungseditor, um das Windows-Downloadlimit zu ändern.

1

Drücken Sie "Windows-R", um das Run-Tool zu öffnen. Geben Sie "regedit" in das Feld ein, klicken Sie auf "OK" und bestätigen Sie den Vorgang, wenn Sie dazu aufgefordert werden, oder geben Sie Ihr Administratorkennwort ein, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2

Doppelklicken Sie im linken Fensterbereich auf das Verzeichnis "HKEY_CURRENT_USER". Doppelklicken Sie auf das Unterverzeichnis "Software", doppelklicken Sie auf "Microsoft", doppelklicken Sie auf "Windows", doppelklicken Sie auf "CurrentVersion" und anschließend auf "Interneteinstellungen".

3.

Öffnen Sie das Menü "Bearbeiten", bewegen Sie den Mauszeiger über "Neu" und klicken Sie auf "DWORD-Wert (32-Bit)", um einen neuen Registrierungseintrag zu erstellen. Nennen Sie den Eintrag "MaxConnectionsPerServer" (ohne Anführungszeichen) und doppelklicken Sie darauf, um die Eigenschaften anzuzeigen.

4

Wählen Sie die Option "Dezimal" aus dem Bereich "Basis" des sich öffnenden Dialogfelds "DWORD (32-Bit) -Wert bearbeiten" aus. Geben Sie die gewünschte Anzahl gleichzeitiger Downloads in das Feld "Wertdaten" ein, z. B. "10" (lassen Sie die Anführungszeichen wieder weg) und klicken Sie auf "OK".

5

Wiederholen Sie die vorherigen beiden Schritte mit nur einer Änderung: Benennen Sie diesmal den neuen Registrierungseintrag "MaxConnectionsPer1_0Server". Schließen Sie den Registrierungseditor, schließen Sie alle geöffneten Programme und starten Sie Ihren Computer neu. Die gleichzeitige Änderung des Downloadlimits wird nun wirksam.

Tipps

  • Die Registrierungseinträge "MaxConnectionsPerServer" und "MaxConnectionsPer1_0Server" müssen den gleichen Wert haben - beispielsweise 10.
  • Dieser Registry-Tweak erhöht auch die Anzahl der gleichzeitigen Downloads, die in anderen Webbrowsern wie Firefox und Internet Explorer zulässig sind.

Warnung

  • Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Windows 8 und 7. In anderen Windows-Versionen können sie geringfügig oder erheblich abweichen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar