So ändern Sie die Ausrichtung eines Arbeitsblatts in Querformat in Microsoft Excel

Wenn Sie die Ausrichtung eines Arbeitsblatts im Querformat ändern, wird die Seite breiter als groß, sodass mehr Spalten auf einer einzigen Seite angezeigt werden können. Diese Ausrichtung wirkt sich auf die Bildschirmränder der Seite sowie auf die Druckausrichtung aus, wenn Sie eine Druckkopie erstellen möchten. Wenn Sie beim Erstellen des Arbeitsblatts den standardmäßigen Hochformatmodus von Excel aktiviert lassen, können Sie beim Drucken des Arbeitsblatts auch die Ausrichtung ändern.

Seitenlayout verwenden

1

Klicken Sie auf die Registerkarte mit dem benannten Arbeitsblatt unten in Excel, um sie auszuwählen. Um die Ausrichtung mehrerer Blätter gleichzeitig zu ändern, halten Sie die Taste "Strg" gedrückt und klicken Sie auf die entsprechenden Blattregisterkarten. Wenn Sie nur ein Blatt in der Arbeitsmappe haben, ist es bereits ausgewählt.

2

Klicken Sie auf die Registerkarte "Seitenlayout", um auf Optionen zuzugreifen, die sich auf die Formatierung und Anordnung des Blattes beziehen.

3.

Klicken Sie in der Gruppe "Seiteneinrichtung" auf "Ausrichtung" und wählen Sie "Landschaft". Wählen Sie "Porträt", wenn Sie wieder zur Ausrichtung "Hochformat" wechseln möchten.

Druckeinstellungen verwenden

1

Klicken Sie auf "Datei" und dann auf "Drucken", um das Dialogfeld "Drucken" zu öffnen und die Druckoptionen auszuwählen. Wenn Sie nur die ausgewählten Blätter drucken möchten, wählen Sie im ersten Dropdown-Menü im Abschnitt "Einstellungen" die Option "Aktive Blätter drucken".

2

Klicken Sie im Abschnitt "Einstellungen" auf die Schaltfläche "Hochformat" und wählen Sie "Querformat". Durch Auswahl dieser Option wird die Ausrichtung des Blattes für den Druck und innerhalb der Excel-Arbeitsmappe geändert.

3.

Passen Sie andere Einstellungen an, z. B. die Wahl des bevorzugten Druckers oder das Skalieren der Blätter. Klicken Sie auf "Drucken", wenn Sie zum Drucken bereit sind.

Warnung

  • Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Microsoft Excel 2013. Die Schritte können bei anderen Versionen oder Produkten geringfügig oder erheblich variieren.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar