So ändern Sie das Eigentum einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Das Eigentum an einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann sich aus verschiedenen Gründen ändern, z. B. aufgrund des Todes eines Mitglieds, des Verkaufs der Gesellschaft oder des Hinzufügens eines neuen Partners. Was auch immer der Grund für eine Änderung des Eigentums ist, es ist wichtig, die Änderung offiziell in allen Zertifikaten der Organisation vorzunehmen, oder die Verbindlichkeiten des ausscheidenden Mitglieds können ernsthafte Probleme für das Unternehmen verursachen. Die Betriebsvereinbarung der LLC ist normalerweise der erste Ort, an dem geprüft wird, wie die Änderung verarbeitet werden soll.

Überprüfen Sie die Betriebsvereinbarung

Die mit der Registrierung der LLC geschlossene Betriebsvereinbarung hat oft eine Sprache in Bezug auf Buy-Sell-Bestimmungen, welche Szenarien in welchem ​​Besitz sich ändern könnten und was dagegen zu tun ist. Häufige Gründe sind die Pensionierung eines oder mehrerer Eigentümer (Eigentümer werden auch Mitglieder genannt), der unerwartete Tod eines Mitglieds, der direkte Verkauf der LLC oder die Aufnahme neuer Partner. Es könnten auch Scheidungsvereinbarungen, Urteile oder andere rechtliche Gründe vorliegen, die eine Buy-Sell-Rückstellung auslösen.

Wenn keine Buyout-Vereinbarung vorhanden ist

In Situationen, in denen keine Buy-Sell-Bestimmung oder keine Buyout-Vereinbarung besteht, ist es unbedingt erforderlich, eine solche zu bilden. Andernfalls kann es zu einer unerwünschten Auflösung der LLC kommen. Nur weil eine Person raus will, bedeutet dies nicht, dass die gesamte LLC-Mitgliedsgruppe dies tut. Unabhängig davon, ob Sie einen Anwalt haben, der die Bestimmung erstellt oder eine online ausgeführte Vorlage ausfüllt, stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen des Buyouts eindeutig angeben, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Bei fehlerhafter Durchführung kann die Haftung des Mitglieds weiterhin bestehen. Beispielsweise hilft ein Mitglied möglicherweise nicht mehr bei Vorgängen oder erhält keine Gewinnbeteiligung mehr. Diese Inaktivität bedeutet nicht, dass das Mitglied automatisch aus dem Besitz entfernt wird. Wenn dieses Mitglied später Insolvenz einreicht und die Gerichte feststellen, dass das Mitglied immer noch Eigentumsrechte besitzt, könnte die LLC die persönlichen Schulden des inaktiven Mitglieds bezahlen.

Abschluss der Buyout-Vereinbarung

Zwar gibt es viele Vorlagen, die online verfügbar sind, die Buyout-Vereinbarung hat jedoch mehrere gemeinsame Komponenten. Die beteiligten Parteien sollten mit Kontaktinformationen, dem Besitz der Mitgliedschaftseinheit und dem Wert dieses Eigentums eindeutig benannt werden. Geben Sie eindeutig an, ob das Mitglied sich selbst überlässt oder aus dem Markt genommen wird.

In einem Scheidungsszenario könnte sich beispielsweise ein Ehemann im Rahmen des Scheidungsurteils ohne finanzielle Gegenleistung aufgeben. In anderen Situationen kann der Anteilswert des Mitglieds von einer anderen Partei oder von der LLC selbst erworben werden. Dies ist bei "Key Man" -Versicherungen üblich, bei denen die LLC gezahlt wird, um das Interesse einer Schlüsselperson aufzukaufen, sodass das Unternehmen nach dem Tod eines Eigentümers ohne Belastung weiter voranschreiten kann.

Machen Sie es offiziell: Update-Zertifikate

Aktualisieren Sie nach Abschluss der Buyout-Vereinbarung das Organisationszertifikat, um die neuen Eigentümeränderungen widerzuspiegeln. Lassen Sie das Mitglied, das den Besitz freigibt, alle Mitgliedszertifikate einreichen. Stellen Sie gegebenenfalls ein neues Mitgliedszertifikat mit der Interessensbewertung für den neuen Eigentümer aus. Wenn es keinen neuen Eigentümer gibt und die LLC die verbleibenden Anteile hält, teilen Sie entweder die Zinsen auf die verbleibenden Mitglieder auf oder lassen Sie die LLC die Anteile einholen, die später ausgegeben werden können.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar