So ändern Sie Photoshop auf dem Mac in Vollbild

Adobe Photoshop ist sowohl für Mac- als auch für Windows-Betriebssysteme verfügbar. Es ist voll von Funktionen, die die Bildbearbeitung erleichtern, einschließlich der Möglichkeit, das Bild im Vollbildmodus anzuzeigen. Auf diese Weise können Sie das Bild ohne Ablenkungen von Symbolleistenmenüs, Hintergrundbildern oder Fenstern sehen. Wenn Sie das Bild, an dem Sie gerade arbeiten, in den Vollbildmodus versetzen, können Sie die wahren Farben besser erkennen, da Sie sie nicht vor einem ablenkenden Hintergrund, sondern vor einem schwarzen oder grauen Hintergrund vergleichen.

1

Klicken Sie auf das "Launchpad" -Symbol unten auf Ihrem Desktop-Bildschirm, um eine vollständige Liste Ihrer Programme anzuzeigen. Klicken Sie auf das Adobe Photoshop-Symbol, um es zu öffnen.

2

Klicken Sie im Menü der Symbolleiste auf "Datei" und dann auf "Öffnen". Wählen Sie im Finder-Browser das Projekt aus, an dem Sie arbeiten möchten.

3.

Drücken Sie einmal die Taste "F" auf Ihrer Tastatur, um das Hintergrundbild am unteren Bildschirmrand zu löschen. Drücken Sie erneut die Taste "F", um die Fenster und die Symbolleiste zu löschen. Drücken Sie erneut die Taste "F", um zur ursprünglichen Ansicht zurückzukehren.

Spitze

  • Der Vollbildmodus verwendet standardmäßig einen schwarzen Hintergrund. Ändern Sie die Einstellung in Grau, indem Sie gleichzeitig auf "Strg-K" drücken, um das Dialogfeld "Einstellungen" zu öffnen. Klicken Sie links im Fenster auf die Option "Schnittstelle", und wählen Sie in der Dropdown-Leiste unter "Farbe" unter "Allgemein" die Option "Grau" aus. Dadurch erhalten Sie eine realistischere Ansicht der Farben als der schwarze Hintergrund.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar