So ändern Sie die Prozessorgeschwindigkeit

Im Businessbereich bieten Ihnen manchmal die kleinsten Leistungsabweichungen genau den Vorteil, den Sie benötigen. Während Videospieler Experten für die CPU- oder Prozessorgeschwindigkeit eines Computers sein können, wird dies in einem Büro nicht viel diskutiert. Wenn Sie jedoch Hochleistungs-Apps ausführen oder mit einem Laptop unterwegs sind, kann die CPU-Leistung Ihren Termin einschränken oder einschränken. Durch Erhöhen der CPU-Geschwindigkeit können Sie eine bessere Leistung erzielen, während die Verringerung der Akkulaufzeit eines Laptops die Lebensdauer des Notebooks verlängert.

Bevor Sie die CPU-Geschwindigkeit erhöhen

Das Erhöhen der CPU-Geschwindigkeit kann für Ihren Computer gefährlich sein. Sie sollten daher niemals aus einer Laune heraus etwas tun. Ihr Computer und sein Kühlsystem sind darauf ausgelegt, die CPU bei bestimmten Schwellenwerten zu betreiben. Durch das Erhöhen der CPU-Geschwindigkeit (auch Übertakten genannt) wird auch die erzeugte Wärme erhöht. Ihr Computer kann leicht überhitzen und herunterfahren. In einigen Fällen kann Ihr Computer dauerhaft beschädigt werden.

Für kurze Zeit, oder wenn Sie einen langsamen Computer ohnehin in den Papierkorb werfen möchten, ist es vielleicht einen Versuch wert. Beachten Sie, dass die Gefahr bei Laptops höher ist, einfach weil sie kleiner, kompakter sind und nicht so viel Luftstrom im Inneren haben wie ein größerer Computer.

Erhöhen der CPU-Geschwindigkeit in Windows

Die meisten Windows 10-Computer haben eine Option zum Ändern des Maximums

Öffnen Sie die Energieoptionen

Drücken Sie die Windows-Taste und wählen Sie "Systemsteuerung". Wählen Sie "Hardware und Sound" und klicken Sie auf "Energieoptionen".

Energieverwaltung für offene Prozessoren

Klicken Sie im sich öffnenden Fenster Energieoptionen auf die Schaltfläche "+" neben Processor Power Management, um die darunter liegenden Optionen anzuzeigen.

Ändern Sie den minimalen Prozessorstatus

Öffnen Sie das Menü für den minimalen Prozessorstatus, indem Sie auf die Schaltfläche "+" daneben klicken. Wenn Sie einen Laptop haben, gibt es hier zwei Möglichkeiten: Akku und angeschlossen. Wenn Sie diese Werte erhöhen, erhöht sich die minimale Leistung, die Ihnen Ihre CPU bietet. Wenn Sie beispielsweise 100 Prozent festlegen, wird der Prozessor immer mit einer Kapazität von 100 Prozent ausgeführt. Ändern Sie die Zahl neben jedem beliebigen Wert zwischen 5 und 100 Prozent, je nach Ihren Bedürfnissen.

Ändern Sie die maximale Prozessorfrequenz

Erweitern Sie das Menü Maximum Processor Frequency. Bei einem Laptop gibt es hier auch zwei Optionen für die Akkuladung und wenn der Laptop angeschlossen ist. Die Standardeinstellung ist "0" für unbegrenzt. Um die CPU auf eine niedrigere maximale Einstellung zu reduzieren, ändern Sie sie in eine Zahl, beispielsweise 70 Prozent.

Übertakten der CPU-Geschwindigkeit mit dem BIOS

Die meisten Hardwareeinstellungen, einschließlich der CPU-Geschwindigkeit, werden vom Computerhersteller festgelegt. Diese Einstellungen sind unabhängig von Ihrem Betriebssystem. Bei den meisten Computern haben Sie die Möglichkeit, einige dieser Einstellungen über das BIOS des Computers zu ändern und festzulegen, welches Laufwerk der Computer beim Start zuerst lesen soll, oder erweiterte Sicherheitsfunktionen aktivieren. Allerdings können nicht alle Computerhersteller die CPU-Geschwindigkeit über das BIOS ändern.

Öffnen Sie das BIOS

Das Öffnen des BIOS variiert je nach Computer. In allen Fällen müssen Sie Ihren Computer neu starten und dann eine bestimmte Taste gedrückt halten, z. B. die Schaltfläche Löschen, F2, F8 oder F10. Nachdem Sie das BIOS geöffnet haben, funktioniert Ihre Maus nicht mehr. Sie müssen also die Pfeiltasten und die Eingabetaste verwenden, um durch das Menü zu navigieren.

Öffnen Sie die Übertaktungseinstellungen

Der Name für den BIOS-Abschnitt mit den CPU-Einstellungen variiert ebenfalls. Wenn es nicht als Übertaktungseinstellungen bezeichnet wird, kann es als CPU-Verwaltung, CPU-Tweaker oder ähnliches bezeichnet werden. Gehen Sie zum gewünschten Eintrag und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü zu öffnen.

Erhöhen Sie den Multiplikator

Gehen Sie im Menü Overclocking Settings (Übertaktungseinstellungen) zum Eintrag CPU Ratio oder einem ähnlich formulierten Titel und notieren Sie sich die aktuelle Einstellung. Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, erhöhen Sie den Multiplikator um eins. Wenn Sie beispielsweise einen Takt von 3, 3 GHz haben, wird der Multiplikator auf 33 gesetzt. Erhöhen Sie diesen Wert auf 34 und speichern Sie die Einstellung.

Beenden Sie das BIOS und testen Sie

Sobald Ihre neue Einstellung gespeichert wurde, können Sie das BIOS beenden. Ihr Computer wird automatisch neu gestartet und Ihr Betriebssystem wird neu geladen. Öffnen Sie die App, die Sie verwenden möchten, und beobachten Sie, wie der Computer funktioniert. Wenn es zu heiß wird oder unerwartet heruntergefahren wird, kehren Sie zum BIOS zurück und ändern Sie den Multiplikator wieder auf den vorherigen Wert.

Fortgeschrittene Benutzer möchten möglicherweise den Multiplikator um höhere Werte erhöhen oder die Spannungseinstellungen für die CPU im BIOS ändern. Bevor Sie dies versuchen, sollten Sie jedoch einige Nachforschungen anstellen. Suchen Sie nach Foren, die Ihr spezifisches Computermodell mit derselben CPU besprechen, um zu sehen, was sich geändert hat und welche Ergebnisse erzielt wurden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar