So ändern Sie die Prozessorgeschwindigkeit in einem MacBook Pro

Wenn Sie einen Apple MacBook Pro-Notebook-Computer als primäres Geschäftssystem verwenden, können Sie die Leistung maximieren, indem Sie RAM hinzufügen, um mehrere Anwendungen ausführen und große Dokumente bearbeiten zu können. Wenn Sie den Laptop mit seiner integrierten Batterie betreiben, möchten Sie jedoch zwischen den Aufladezyklen lange Energie sparen. Stellen Sie Ihr Betriebssystem so ein, dass es die Leistungsparameter auswählt, die Ihren mobilen Anforderungen entsprechen, indem Sie die Prozessorgeschwindigkeit verringern.

1

Klicken Sie in der Menüleiste auf das Symbol "Batteriestatus". Wählen Sie "Energiespareinstellungen", um den gleichnamigen Bereich "Systemeinstellungen" zu öffnen.

2

Setzen Sie das Dropdown-Menü "Einstellungen für" oben im Einstellungsbereich "Energie sparen" auf "Batterie". Setzen Sie das Dropdown-Menü "Optimierung" auf "Bessere Energieeinsparungen". Klicken Sie auf "Command-Q" und klicken Sie oben im Einstellungsbereich auf die rote Schaltfläche "Schließen" oder wählen Sie "Systemeinstellungen beenden" im Menü "Systemeinstellungen", um den Einstellungsbereich zu schließen und Ihre Einstellungen zu speichern.

3.

Klicken Sie in der Menüleiste auf das Symbol "Batteriestatus". Als ausgewählten Leistungsparameter wird "Bessere Energieeinsparungen" angezeigt. Möglicherweise stellen Sie eine geringfügige Verringerung der Systemleistung fest, da Ihr MacBook Pro die Prozessorgeschwindigkeit und den Stromverbrauch verringert, um die Lebensdauer der Batterie zu verlängern.

Tipps

  • Je nachdem, wie Sie die Anzeigeeinstellungen der Menüleiste für Ihre Akkustatusanzeige eingestellt haben, wird ein Symbol angezeigt, das die derzeit verbleibende Akkulaufzeit angibt, die von einem Prozentwert oder einer Restzeitanzeige begleitet wird . Wenn Sie den MagSafe-Batterieadapter Ihres MacBook Pro an eine Steckdose angeschlossen haben, wird "(aufgeladen)" angezeigt, anstatt die verbleibende Zeit einzuhalten.
  • Wenn eine Ihrer laufenden Anwendungen nicht mehr reagiert, werden wahrscheinlich mehr Ressourcen Ihres Prozessors als benötigt, was die Akkulaufzeit verkürzt. Drücken Sie "Option-Command-Esc" und wählen Sie die Runaway-Anwendung in der Liste aus. Drücken Sie die "Force Quit" -Taste, um das Programm zu beenden.

Warnung

  • Lassen Sie Ihr MacBook Pro nicht ständig an einer Steckdose angeschlossen, auch wenn Sie es unterwegs nicht benötigen. Wenn Sie den Akku nicht mindestens einmal im Monat entladen und wieder aufladen, nimmt die Lebensdauer des Akkus ab.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar