Ändern der schreibgeschützten Einstellungsbefehlszeile in DOS

Mit dem Systembefehl "Attrib" können Sie die Attribute einer Datei von der DOS-Befehlszeile aus ändern. Während moderne Computer Windows anstelle von DOS verwenden, hat die Funktion "Eingabeaufforderung" dieselbe Funktionalität und ermöglicht die Eingabe von DOS-Befehlen. Dies ist hilfreich, wenn Sie beispielsweise Dateiattribute ändern, wenn ein Virus oder andere Malware Probleme mit der Windows-Benutzeroberfläche verursacht. Eine Datei mit dem Attribut "Nur Lesen" kann angezeigt, jedoch nicht geändert werden, bis dieses Attribut entfernt wird.

1

Notieren Sie sich den Namen der Datei, die Sie ändern möchten, und den Speicherort, da Sie ihn an der Eingabeaufforderung eingeben müssen.

2

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und anschließend auf "Alle Programme". Klicken Sie auf "Zubehör" und dann auf "Eingabeaufforderung".

3.

Geben Sie "CD /" (ohne Anführungszeichen) ein, um zum Stammordner des Startlaufwerks zu navigieren.

4

Geben Sie "attrib -r" und den Namen sowie den Speicherort der Datei ein, die Sie ändern möchten, um das schreibgeschützte Attribut zu entfernen. Wenn die Datei beispielsweise "Example.ini" heißt und sich im Ordner "Win7" auf dem Laufwerk "C" befindet, lautet die vollständige Befehlszeile. attrib -rc: \ Win7 \ Example.ini

5

Drücken Sie "Enter", nachdem Sie den Befehl eingegeben haben, um ihn auszuführen.

6

Geben Sie "Exit" ein und drücken Sie "Enter", um die Eingabeaufforderung zu schließen und zu Windows zurückzukehren.

Spitze

  • Verwenden Sie "+ r" anstelle von "-r" mit dem Befehl "attrib", um die Attribute einer Datei schreibgeschützt zu ändern.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar