So ändern Sie ROMs auf einem verwurzelten Android

Nach dem Rooten eines Android-Telefons können Sie das Betriebssystem-ROM jederzeit wechseln. Beim Rooting-Vorgang wird das vorinstallierte Betriebssystem auf dem Android-Telefon entfernt und durch ein verwurzeltes Android-Betriebssystem ersetzt. Das Rooting entfernt alle Einschränkungen und Einschränkungen, die vom Hardwareanbieter, z. B. Ihrem Mobilfunkanbieter, im Betriebssystem implementiert wurden. Die ROM Manager-Anwendung, die für gerootete Telefone verfügbar ist, erleichtert das Wechseln von ROMs mit einer benutzerdefinierten Wiederherstellungsanwendung namens ClockworkMod Recovery. ClockworkMod übernimmt das Laden des gesamten ROMs, sodass Sie keine Terminalbefehle verwenden müssen, um das ROM auf Ihr System zu flashen.

1

Öffnen Sie den ROM Manager über das Anwendungsmenü Ihres Telefons. Tippen Sie auf "Flash ClockworkMod Recovery" und wählen Sie Ihr Telefonmodell aus. Tippen Sie auf "OK", wenn der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn Sie ClockworkMod bereits über den ROM Manager hinzugefügt haben, müssen Sie dies nicht noch einmal tun.

2

Tippen Sie auf "ROM von SD-Karte installieren".

3.

Tippen Sie auf die ROM-Datei, die Sie auf Ihrem Telefon blinken. Der ROM Manager zeigt nur die ROM-Dateien an, die sich im Basisverzeichnis der SD-Karte befinden. Daher müssen alle ROM-Dateien an diesem Ort gespeichert werden.

4

Tippen Sie auf "Bestehendes ROM sichern" und "Daten und Cache löschen". Tippen Sie auf "OK". Tippen Sie auf "OK", um das Smartphone in ClockworkMod Recovery neu zu starten. Sie müssen während des ROM-Installationsvorgangs nach dem Neustart keine zusätzlichen Eingaben vornehmen, da ClockworkMod den Rest der Installation übernimmt.

Dinge benötigt

  • ROM Manager
  • ROM ZIP-Datei auf der SD-Karte Ihres Telefons
 

Lassen Sie Ihren Kommentar