So ändern Sie die Verschlusszeit bei einer Cyber-Aufnahme von Sony

Bei der Sony Cybershot wie bei jeder anderen Kamera ist die richtige Belichtung der Schlüssel zu einem großartigen Foto. Eine gute Belichtung wird erreicht, wenn Blende oder Größe der Objektivöffnung, Verschlusszeit und Sensorempfindlichkeit perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das Ergebnis ist ein Bild mit sichtbaren Glanzlichtern, detaillierten Schatten und einer feinen Farbbalance. Obwohl viele Kameras im Cybershot keine manuelle Anpassung der Belichtungseinstellungen zulassen, ist dies bei den meisten neueren Modellen der Fall. Wenn Sie gerade als Werbefotograf anfangen, erhalten Sie mit Cybershot akzeptable Ergebnisse.

1

Mach deine Kamera an. Suchen Sie den Moduswahlschalter oben rechts am Kameragehäuse. Mit diesem Drehregler können Sie zwischen den Modi Programm, Blendenpriorität, Verschlusspriorität und Manuell wechseln.

2

Drehen Sie das Wählrad in die Position "S" für die Verschlusspriorität. In diesem Modus können Sie die gewünschte Verschlusszeit einstellen, während die Kamera die anderen Belichtungseinstellungen wählt.

3.

Stellen Sie die Verschlusszeit auf den gewünschten Wert ein, indem Sie das Wahlrad oben an der Kamera drehen. Schnellere Verschlusszeiten von 1 / 250stel Sekunde und mehr ermöglichen das Einfrieren schneller Bewegungen, während niedrigere Geschwindigkeiten von 1 / 60stel und darunter eine künstlerische Bewegungsunschärfe in Ihren Aufnahmen bewirken. Die meisten neuen Modelle können mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 / 2000stel Sekunden oder schneller fotografieren.

4

Drücken Sie den Auslöser an der Oberseite der Kamera, um zum Aufnahmemodus zurückzukehren. Machen Sie mehrere Testfotos, um die neue Verschlusszeit zu testen.

Tipps

  • Bei Aufnahmen mit langen Verschlusszeiten können unerwünschte Unschärfen durch Kameraverwacklungen und andere Vibrationen auftreten. Verwenden Sie ein Stativ, um die Kamera zu unterstützen und die Bewegung zu reduzieren.
  • Je schneller die Verschlusszeit gewählt wird, desto breiter muss das Objektiv geöffnet werden, damit ausreichend Licht auf den Kamerasensor fällt. Die Kamera zeigt an, wenn nicht genügend Licht zur Verfügung steht, um eine korrekte Belichtung zu gewährleisten.
  • Wenn Sie zum Programm-, Blendenprioritäts- oder manuellen Modus zurückkehren möchten, drehen Sie einfach den Moduswahlknopf auf die gewünschte Einstellung.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar