So ändern Sie die Starteinstellungen in Windows XP

Benutzer von Windows XP haben die Möglichkeit, bevorzugte Programme und Anwendungen für den Startvorgang des Computers auszuwählen. Viele native Windows-Komponenten werden automatisch gestartet. Darüber hinaus können Sie festlegen, dass Windows bei der Anmeldung Programme von Drittanbietern (z. B. Textverarbeitungsprogramm oder E-Mail-Anwendung) initiiert. Allerdings können Geschäftsbenutzer beim Start oder während der Verwendung des PCs auf Probleme stoßen, wenn zu viele Produktivitäts- und andere Arbeitsabläufe auftreten. verwandte Anwendungen starten und laufen gleichzeitig. Unnötig aktive Programme können einen Computer verlangsamen, indem Systemressourcen wie Prozessor, Speicher und Speicher erschöpft werden. Microsoft enthält ein Dienstprogramm in Windows XP, mit dem Sie beim Start auf Ihre Einstellungen zugreifen und diese ändern können.

1

Klicken Sie in der Taskleiste unten links auf dem Desktop auf "Start". Wählen Sie im Startmenü die Option "Ausführen", um ein Dialogfeld zu öffnen. Geben Sie "Msconfig" in das leere Feld "Open" ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Windows-Systemkonfigurationsprogramm zu öffnen.

2

Klicken Sie im Dialogfeld "System Configuration Utility" auf die Registerkarte "General".

3.

Füllen Sie das Optionsfeld neben einer der folgenden Optionen im Bereich Startauswahl auf der Registerkarte aus: "Normaler Start", "Diagnose-Start" oder "Selektiver Start". Wenn Sie Probleme bei Startproblemen beheben und alle Drittanbieterprogramme mit Ausnahme der grundlegendsten Komponenten des Windows-Betriebssystems vom Start aus deaktivieren möchten, wählen Sie Diagnose-Start. Wählen Sie Selektiver Start aus, um auch das Starten einiger Windows-basierter Programme zu verhindern, nachdem Sie die Felder in diesem Abschnitt ausgefüllt haben, z. B. System Services. Beim normalen Start wird alles, was Teil der Startsequenz ist, einschließlich der Programme von Drittanbietern, initiiert.

4

Klicken Sie unten im Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm auf die Schaltflächen "Übernehmen" und "OK", um die Änderungen zu speichern und das Feld zu schließen.

5

Klicken Sie im kleinen Bestätigungsfeld auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche "Neustart". Nach dem Neustart des PCs wird Windows basierend auf der bevorzugten Auswahl gestartet, die mit dem Konfigurationsdienstprogramm ausgewählt wurde.

Tipps

  • Klicken Sie alternativ auf die Registerkarte "Start" im Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm, um eine vollständige Liste der installierten Programme und Dienste anzuzeigen, die neben den Windows-Betriebssystemkomponenten gestartet werden. Klicken Sie hier, um Häkchen neben Programmen zu entfernen oder hinzuzufügen.
  • Drücken Sie die Taste "F8" auf der Tastatur, nachdem Sie den Netzschalter gedrückt haben, um den PC einzuschalten, wenn Sie auf die Systemstart-Wiederherstellungsoptionen zugreifen möchten, einschließlich "Abgesicherter Modus" und "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration".
  • Drücken Sie die Taste "F1", "F2" oder eine andere festgelegte Taste, um das Setup-Menü (Basic Input Output System, BIOS) zu öffnen. In diesem Menü können Sie das Hardwaregerät ändern, das der PC zum Starten des Betriebssystems verwendet. Wenn Sie beispielsweise eine neue Kopie von Windows XP neu installieren, müssen Sie möglicherweise das BIOS vor dem Starten der Festplatte von der Installations-CD starten. Lesen Sie in Ihrem Benutzerhandbuch nach, welche Taste Sie zum Aufrufen des BIOS drücken müssen.
  • Wenn Sie Windows XP in einem Dual-Boot- oder Multi-Boot-Modus neben Windows Vista oder Windows 7 verwenden, können Sie ändern, welches Betriebssystem standardmäßig zuerst angezeigt wird. (siehe Ressourcen)
  • Verwenden Sie das Dienstprogramm "Systemwiederherstellung" in Windows XP, um Änderungen am Betriebssystem rückgängig zu machen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar