So ändern Sie Datum und Uhrzeit des Systems in Linux

Der Befehl "time" in Linux ist ein Prozesszeitgeber und zeigt die Systemzeit nicht an. Obwohl der Befehl "date" von Linux nicht eingängig ist, werden auf einer Linux-Box die Uhrzeit sowie das Datum angezeigt. Sie können Datum und Uhrzeit einstellen Wenn Sie bei Ihrer Linux-Systemuhr den Schalter "set" zusammen mit dem Befehl "date" verwenden, beachten Sie, dass durch das Ändern der Systemuhr die Hardwareuhr nicht zurückgesetzt wird. Synchronisieren Sie die Systemuhr mit der Hardwareuhr, nachdem Sie Datum und Uhrzeit eingestellt haben die Einstellungen, wenn Sie sich abmelden und wenn Sie den Computer neu starten.

1

Öffnen Sie ein Terminalfenster, um die Eingabeaufforderung anzuzeigen, wenn Sie eine grafische Linux-Schnittstelle wie Ubuntu verwenden.

2

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein. Ersetzen Sie Datum, Uhrzeit und Zeitzone durch Datum, Uhrzeit und Zeitzone, die Sie einstellen möchten, und drücken Sie die Eingabetaste. Mit diesem Befehl wird die Systemuhr eingestellt.

date --set = "Do Feb 28 14:05:15 CST 2014"

3.

Synchronisieren Sie Ihre Hardware-Uhr, indem Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl eingeben und dann die Eingabetaste drücken.

Uhr - systohc

Die Hardware-Uhr wird mit der Systemuhr synchronisiert und die Einstellungen werden gespeichert.

Tipps

  • Wenn Sie Red Hat ausführen, stellen Sie das Datum und die Uhrzeit mit dem Tool "dateconfig" ein.
  • Wenn Sie Knoppix oder Freebsd ausführen, lautet die Syntax des Befehls "date" "date" gefolgt von Monat, Tag, Stunde, Minute und Jahr - alles in numerischen Zeichen und ohne Leerzeichen. Geben Sie beispielsweise den folgenden Befehl ein, der festgelegt werden soll das Systemdatum bis 14. Februar 2014 und die Uhrzeit bis 13:25 Uhr (13:25 Uhr):
  • Datum 021413252014
 

Lassen Sie Ihren Kommentar