So ändern Sie das WordPress-Administratorkennwort in MySQL

Für die meisten WordPress-Blogger, die die Website ihres Unternehmens auf einem separaten Online-Server hosten, ist der Zugriff auf Ihre MySQL-Datenbank am besten über einen der verfügbaren MySQL-Clients des Hosts. Einer der häufigsten MySQL-Clients ist phpMyAdmin, verfügbar über das cPanel, wo Sie Ihr Hosting-Konto, Ihre Webdateien und Ihren Hosting-Service verwalten. Mit phpMyAdmin benötigen Sie keine besonderen Berechtigungen oder müssen eine komplizierte Syntax kennen, um auf Ihre MySQL-Datenbankdateien zuzugreifen.

1

Melden Sie sich beim cPanel-Konto Ihres Webhosts an.

2

Klicken Sie im cPanel-Dashboard auf phpMyAdmin, das sich normalerweise unter "Datenbanken" befindet.

3.

Klicken Sie auf oder wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die MySQL-Datenbank, auf die Sie zugreifen möchten. Die Datenbanken werden auf der linken Seite des Fensters aufgelistet. Wenn Sie mehr als ein WordPress-Blog auf dem Server hosten, werden mehrere Datenbanken angezeigt. Klicken Sie auf die Datenbank des WordPress-Blogs mit dem Benutzernamen und dem Kennwort, das Sie ändern möchten. Lassen Sie die Seite neu laden.

4

Klicken Sie in der Liste auf der linken Seite des Fensters auf "wp_users". Lassen Sie die Seite neu laden. Die Ergebnisse werden im mittleren Bereich des Fensters angezeigt.

5

Klicken Sie auf das kleine Stiftsymbol neben dem Benutzer, dessen Passwort Sie ändern möchten.

6

Suchen Sie in der Tabelle nach dem Abschnitt "user_pass". Beachten Sie, dass das vorhandene Kennwort in der Tabellenzeile unter "Wert" angezeigt wird. Klicken Sie in der Spalte "Funktionen" in diesem Abschnitt auf den kleinen Pfeil und wählen Sie "MD5" aus der Liste aus.

7.

Platzieren Sie Ihren Mauszeiger in der Textleiste "Werte". Löschen Sie das vorhandene Passwort. Geben Sie das neue Passwort ein.

8

Klicken Sie auf die kleine Schaltfläche "Los" am unteren Rand der Tabelle. Die Seite wird mit den geänderten Einstellungen neu geladen.

Dinge benötigt

  • CPanel-Login-Benutzername und Passwort für den Webhost

Warnung

  • Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie Datenbankdateien ändern. Ein fehlerhafter Klick kann Ihre Datenbank zerstören oder unbrauchbar machen. Sichern Sie immer Ihren WordPress-Blog, bevor Sie Änderungen an Ihrer Site vornehmen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar