Mit Leuten online chatten

Sofortige Kommunikation ist seit den Anfängen des Internets einer der Anziehungspunkte, online für Menschen zu sein. Obwohl sich die Technologie dafür seit den Tagen des nackten Internet-Relay-Chats stark weiterentwickelt hat, ist das Chatten und die sofortige Kommunikation aller Art immer noch ein großer Teil des Online-Erlebnisses. Online-Chats haben sich von der rein textbasierten Kommunikation zu Video- und Audio-Chats entwickelt.

Soziale Netzwerke

Social-Networking-Sites gehören seit 2013 zu den beliebtesten im Internet. Im Juni 2013 listete Alexa Facebook als die beliebteste Site im Internet auf, wobei Twitter auf Platz 11 landete. Sowohl Twitter als auch Facebook ermöglichen das Plaudern die Sicht der Öffentlichkeit oder privat. Das Chat-System von Facebook ermöglicht es den Nutzern, ihren Freunden eine Sofortnachricht zu senden, und auf Twitter können Sie direkt an jeden weiterleiten, der Sie verfolgt. Diese Websites bieten eine integrierte Einstellung für Online-Chats, ohne dass zusätzliche Software oder Websites außerhalb Ihrer regulären Social Media-Konten erforderlich sind.

Chat-Programme

Chat-Software hat sich seit den Anfängen des Instant Messaging enorm verändert. Programme wie ICQ, AIM und Microsoft Messenger beherrschten dieses Segment einmal. Im Jahr 2013 wurden Programme wie Skype und Google Chat weitgehend angenommen. Für Skype müssen Sie ein separates Programm auf Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone herunterladen. Google bietet Ihnen zwei Möglichkeiten. Sie können ein Plugin, das die Verwendung von Chat ermöglicht, von Ihrem Google-Konto in einem Browser herunterladen oder ein separates Programm, Google Talk, installieren, das Sie von Ihrem Desktop aus starten können. Skype und Google Chat ermöglichen sowohl Text-, Audio- oder Video-Chats.

Chat-Räume

Chat-Räume unterscheiden sich von Chat-Optionen für soziale Netzwerke oder Instant Messaging, da sie das Treffen und Chatten mit Personen ermöglichen, die Sie noch nicht kennen. Es gibt zwar allgemeine Chatrooms, aber häufig handelt es sich um thematische Themen, sodass Personen, die bestimmte Themen diskutieren möchten, sich mit Gleichgesinnten anmelden und besuchen können. Diese reichen von persönlichen Chats wie Singles-Chatrooms bis hin zur Unterstützung von Gruppen, in denen sich Personen treffen, die sich mit einem bestimmten Problem oder Problem befassen, und sich gegenseitig in einer virtuellen Umgebung unterstützen. Chatrooms werden normalerweise über eine browserbasierte Software gestartet. In den meisten Fällen müssen Sie sich für ein Konto anmelden, bevor Sie teilnehmen können.

Online-Dating-Sites

Die meisten Online-Dating-Sites verfügen über eine Art Chat-Software, die in die Plattform integriert ist. Die Kosten für den Zugriff sind jedoch von Standort zu Standort unterschiedlich. Auf einigen Websites, wie beispielsweise PlentyofFish, können Sie mit einer kostenlosen Mitgliedschaft auf den Instant Messenger-Dienst zugreifen. Andererseits erfordert Match.com, dass Sie sich für ein kostenpflichtiges Abonnement anmelden, um die Chat-Funktion freizuschalten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar