So überprüfen Sie den Akkustand des BIOS

Wenn Sie Ihren Computer seit einigen Jahren in Besitz haben, stellen Sie möglicherweise bestimmte Probleme fest, z. B. kann er sich nicht mehr an die aktuelle Uhrzeit und das aktuelle Datum erinnern. Bestimmte Peripheriegeräte werden möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß geladen, und das Booten kann sogar überhaupt nicht ausgeführt werden, was zu Fehlern führt Meldungen wie "Kein Betriebssystem" oder "Niedriger BIOS-CMOS-Akku ist falsch." Diese Symptome deuten darauf hin, dass der BIOS-Akku, ein münzförmiger 3-V-Akku auf der Hauptplatine des Computers, fast leer ist.

Spitze

  • Sie benötigen Werkzeuge wie einen Schraubendreher und ein Multimeter, um die Batterie zu testen.

Starten Sie den Computer neu und schalten Sie ihn aus

Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie "F10" oder "Delete", wenn Sie aufgefordert werden, das BIOS zu laden. Notieren Sie sich die benutzerdefinierten Hardwareeinstellungen. Schalten Sie den Computer aus und ziehen Sie alle daran angeschlossenen Kabel ab.

Entfernen Sie das Gehäuse

Entfernen Sie mit einem Kreuzschlitzschraubendreher die Schrauben, mit denen das Gehäuse am Computergehäuse befestigt ist. Platzieren Sie die Schrauben in einer der Seitenwände des Gehäuses oder in einer kleinen Schüssel, damit Sie sie leicht finden können. Berühren Sie einen unlackierten Bereich des Gehäuses, um statische Elektrizität abzuleiten.

Nehmen Sie den Akku heraus und bereiten Sie das Multimeter vor

Suchen Sie den BIOS-Akku und legen Sie ihn auf eine nicht leitende Oberfläche. Schalten Sie das Multimeter ein und stellen Sie den Drehregler auf "Volt". Wenn das Multimeter Wechselstrom und Gleichstrom nicht automatisch erkennt, geben Sie "Gleichstrom" an.

Batterie mit Multimeter testen

Platzieren Sie die Kontakte des Multimeters auf die Pole der Batterie - die rote an der Seite und die schwarze an der Oberseite. Wenn die Batteriespannung weniger als 2 V beträgt, kaufen Sie eine neue BIOS-Batterie.

Setzen Sie den Akku oder dessen Ersatz wieder ein

Bringen Sie den alten BIOS-Akku oder seinen Ersatz am Motherboard an. Schrauben Sie das Gehäuse an das Computergehäuse und schließen Sie alle Kabel wieder an den Computer an.

Schalte den Computer ein

Schalten Sie den Computer ein. Drücken Sie "F10" oder "Delete", wenn Sie aufgefordert werden, das BIOS zu laden. Laden Sie die Standardeinstellungen, falls die Option angegeben ist. Laden Sie alle benutzerdefinierten Hardware-Einstellungen gemäß dem Benutzerhandbuch Ihres Computers. Speichern Sie alle Änderungen, bevor Sie den BIOS-Bildschirm verlassen.

Artikel, die Sie benötigen

  • Multimeter

  • Ersatz-BIOS-Batterie

  • Kreuzschlitzschraubendreher

    • Spitze

      • Die BIOS-Batterie wird auch als CMOS-Batterie bezeichnet. Halten Sie Ihren Arbeitsbereich frei, um kleine Teile wie Schrauben nicht zu verlegen. Die Position des Akkus variiert je nach Typ und Hersteller des Motherboards. Je nach Motherboard-Typ wird der Akku mit einer Metallklammer, einem Kunststoffgehäuse oder einem steckbaren Draht befestigt. Lesen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Multimeters nach, wie Sie das Gerät zur Messung von Gleichspannung oder VDC einstellen.

      Warnung

      • Alle benutzerdefinierten Hardwareeinstellungen gehen verloren, wenn Sie den BIOS-Akku entfernen. Elektrostatische Entladungen können Ihren Computer irreparabel beschädigen. Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar