So reinigen Sie den Kühlkörper auf einer Grafikkarte

Unabhängig davon, ob es sich um eine CPU oder eine GPU (Graphics Processing Unit) handelt, kann Hitze für jeden Computerprozessor tödlich sein. Moderne Grafikkarten verfügen über GPUs, die mit Taktgeschwindigkeiten betrieben werden, die mit Ausnahme der schnellsten CPUs vergleichbar sind und genauso viel Wärme erzeugen. Die meisten Grafikkarten enthalten einen Kühlkörper, um die GPU kühl zu halten - und einige haben sogar Kühlventilatoren. Trotzdem kann Staub und Schmutz, der sich über den Zeitraum auf dem Kühlkörper ansammelt, tatsächlich mehr Wärme verursachen, als abgeführt wird. Daher müssen Sie den Kühlkörper Ihrer Grafikkarte gelegentlich reinigen, um Überhitzung und Ausfälle zu vermeiden.

1

Fahren Sie den Computer herunter und ziehen Sie das Netzkabel, das Überwachungskabel und andere Kabel oder Peripheriegeräte vom System ab. Entfernen Sie die Befestigungsschrauben, mit denen die Gehäuseabdeckung oder -abdeckung am Gehäuse befestigt ist. Bei den meisten Systemen befinden sich die Halteschrauben auf der Rückseite des Gehäuses. Entfernen Sie die Abdeckung oder die Gehäuseabdeckung und legen Sie sie beiseite.

2

Entfernen Sie die Sicherungsschraube, mit der die Halterung für die Grafikkartenhalterung an der Rückwand des Computergehäuses befestigt ist. Heben Sie die Metallklammer an und drücken Sie den kleinen Hebel an der Unterseite der Karte nach innen, um sie aus dem Steckplatz zu entfernen. Legen Sie die Grafikkarte auf eine flache, trockene Arbeitsfläche.

3.

Entfernen Sie die Halteschrauben, mit denen die Kühlkörperabdeckung befestigt ist, falls die Karte über eine verfügt. Heben Sie die Abdeckung von der Kartenoberfläche ab, um den Kühlkörper freizulegen. Drehen Sie die Grafikkarte um, so dass Sie nach hinten sehen. Entfernen Sie die Sicherungsschrauben, mit denen der Kühlkörper an der GPU und der Karte befestigt ist. Verwenden Sie alternativ die Spitzzange, um die Plastikclips zu lösen, mit denen der Kühlkörper an der Karte befestigt ist.

4

Trennen Sie den Netzanschluss für den Lüfter von der Grafikkarte, wenn der Kühlkörper einen Stecker hat. Verwenden Sie einen flachen Schraubendreher, um den Kühlkörper langsam und vorsichtig vom GPU-Chip zu lösen. Entfernen Sie den Kühlkörper von der Grafikkarte. Wenn sich auf der Rückseite der Grafikkarte eine Thermalplatte befindet, entfernen Sie diese ebenfalls mit dem Schlitzschraubendreher.

5

Befeuchten Sie das fusselfreie Tuch mit etwas Alkohol, und wischen Sie die Oberfläche des GPU-Chips langsam ab, um Schmutz, Schmutz und Leimreste zu entfernen. Reinigen Sie die Rückseite der GPU auf der Grafikkarte mit einem fusselfreien Tuch und Alkohol.

6

Lösen Sie die Clips oder entfernen Sie die Schrauben, mit denen der Lüfter am Kühlkörper befestigt ist. Blasen Sie mit der Druckluftdose Schmutz und Staub aus dem Kühlgebläse aus. Verwenden Sie in Alkohol getauchte Wattestäbchen, um die Lüfterblätter zu reinigen, um Schmutz oder Schmutz zu entfernen, den Sie nicht mit der Dosenluft entfernen können.

7.

Tauchen Sie ein Wattestäbchen in Alkohol und entfernen Sie damit Schmutz und Staub zwischen den kleinen Metalllamellen des Kühlkörpers. Reinigen Sie die restliche Oberfläche des Kühlkörpers mit einem fusselfreien Tuch und Alkohol.

8

Tragen Sie ein paar Tropfen Wärmeleitpaste in der Mitte des GPU-Chips auf. Verwenden Sie Ihren Finger oder ein kleines Stück Plastik, um die Wärmeleitpaste in einer dünnen, gleichmäßigen Schicht über die Oberfläche des GPU-Chips zu verteilen. Vermeiden Sie, dass sich die Wärmeleitpaste auf der Lötspur oder den Chips neben dem GPU-Chip befindet. Wenn die Karte über eine hintere Wärmeabschirmung verfügt, tragen Sie auch eine dünne Schicht Wärmeleitpaste auf die Innenseite (den Teil, der der Rückseite der Videokarte zugewandt ist) auf.

9

Richten Sie den Kühlkörper auf dem GPU-Chip aus. Bringen Sie ggf. die hintere Wärmeabschirmung an. Drücken Sie den Kühlkörper und die hintere Wärmeabschirmung nach unten, bis die Wärmeleitpaste die Teile leicht greift, sodass Sie Ihre Finger entfernen können, ohne dass die beiden Teile herunterfallen.

10

Befestigen Sie den Kühlkörper und die Wärmeabschirmung nach Bedarf mit den Befestigungsschrauben oder -clips. Tauschen Sie den Lüfter oben auf dem Kühlkörper aus, falls vorhanden. Befestigen Sie die Clips oder befestigen Sie den Lüfter mit den Schrauben am Kühlkörper.

11

Blasen Sie überschüssigen Schmutz oder Staub von der Grafikkarte mit der Dosenluft ab. Setzen Sie die Grafikkarte wieder in den Steckplatz ein und sichern Sie sie mit der Befestigungsschraube der Befestigungshalterung.

12

Ersetzen Sie die Abdeckung oder die Abdeckung. Bringen Sie den Computer an seinen ursprünglichen Ort zurück, schließen Sie alle Kabel wieder an und schalten Sie das System ein. Verwenden Sie den Computer wie gewohnt.

Dinge benötigt

  • Phillips # 2 Schraubendreher
  • Antistatik-Armband
  • Spitzzange
  • Flachkopfschraubenzieher
  • Isopropyl oder denaturierter Alkohol
  • Fusselfreie Kleidung
  • Luft in Dosen
  • Wattestäbchen
  • Wärmeleitpaste

Spitze

  • Verwenden Sie beim Arbeiten in Ihrem Computer immer ein antistatisches Armband, um Schäden an der Grafikkarte, der Hauptplatine oder anderen Komponenten zu vermeiden, die empfindlich auf Schäden reagieren, die durch statische Elektrizität in Ihrem Körper verursacht werden können.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar