So löschen Sie BIOS-Daten auf Computern

Wenn ein Computer eingeschaltet wird, konfiguriert er seine Hardwarekomponenten vor dem Laden des Betriebssystems. Die Einstellungen, die zur Konfiguration der Hardware erforderlich sind, bilden das Basic Input Output System (BIOS) des Computers. Sie werden auf einem speziellen Memory-Chip (Complementary Metal Oxide Semiconductor, CMOS) auf der Hauptplatine gespeichert. Der CMOS verfügt über eine eigene Batterie, mit der der Chip die Daten aufrechterhalten kann, wenn der Computer ausgeschaltet ist. Es gibt drei Möglichkeiten, die BIOS-Einstellungen auf ihre ursprünglichen Werte zurückzusetzen, wenn Sie Hardwareprobleme haben und die BIOS-Daten löschen müssen.

Option in den BIOS-Einstellungen

1

Schalten Sie den Computer aus. Schalten Sie ihn wieder ein und drücken Sie die Taste, mit der Sie zum BIOS-Setup gelangen, beispielsweise "F2" oder "Delete". Der genaue Schlüssel variiert je nach Computerhersteller, sollte jedoch auf dem Startbildschirm angezeigt werden.

2

Suchen Sie die Funktionstaste "Setup Defaults" oder "Default Values" oder etwas Ähnliches (wieder wird der genaue Wortlaut je nach Hersteller unterschiedlich sein). Drücken Sie die Taste und bestätigen Sie, dass Sie die BIOS-Einstellungen auf ihre ursprünglichen Werte zurücksetzen möchten.

3.

Drücken Sie die Funktionstaste "Speichern", z. B. "F10", und starten Sie den Computer neu. Starten Sie die BIOS-Konfiguration erneut und bestätigen Sie, dass die Werte zurückgesetzt wurden.

CMOS-Jumper

1

Schalten Sie Ihren Computer aus und ziehen Sie das Netzkabel ab. Berühren Sie etwas Metall, um sich zu erden, und entfernen Sie dann die Computerabdeckung. Legen Sie die Abdeckung beiseite und platzieren Sie den offenen PC an einem gut beleuchteten Ort.

2

Lesen Sie die Bedienungsanleitung des Computers oder das mit dem Motherboard gelieferte Handbuch. Suchen Sie die Anweisungen zum Löschen des CMOS mithilfe eines Jumpers auf der Hauptplatine.

3.

Suchen Sie den Jumper gemäß der Abbildung in der Bedienungsanleitung oder im Handbuch. Suchen Sie nach einem Jumper mit der Aufschrift "CLR_CMOS", "CCMOS" oder etwas Ähnlichem, der sich häufig in der Nähe der runden, silbernen Batterie des Motherboards befindet.

4

Springen Sie die Stifte gemäß den Anweisungen in der Dokumentation. Wenn der Jumper beispielsweise drei Pins mit den Nummern 1, 2 und 3 hat und der Jumper sich an den Pins 1 und 2 befindet, platzieren Sie den Jumper über die Pins 2 und 3, warten Sie 30 Sekunden und setzen Sie ihn dann wieder auf die Pins 1 und 2.

5

Schließen Sie den Computer an, schalten Sie ihn ein und geben Sie die BIOS-Einstellungen ein, um zu bestätigen, dass die Werte zurückgesetzt wurden. Schalten Sie den Computer aus, ziehen Sie den Netzstecker heraus, erden Sie sich und legen Sie die Abdeckung wieder auf. Schließen Sie die Stromversorgung wieder an, schalten Sie den Computer ein und konfigurieren Sie die BIOS-Einstellungen.

Entfernen Sie die CMOS-Batterie

1

Schalten Sie Ihren Computer aus und ziehen Sie das Netzkabel ab. Berühren Sie etwas Metall, um sich zu erden, und entfernen Sie dann die Computerabdeckung. Legen Sie die Abdeckung beiseite und platzieren Sie den offenen PC an einem gut beleuchteten Ort.

2

Suchen Sie die runde, silberne Batterie, die den CMOS-Chip auf dem Motherboard antreibt. Nehmen Sie den Akku aus der Halterung und legen Sie ihn an einem sicheren Ort ab. Lassen Sie den Computer über Nacht nicht laufen.

3.

Setzen Sie den Akku wieder in die Halterung ein, schließen Sie den Computer an und schalten Sie ihn ein. Rufen Sie das BIOS-Dienstprogramm auf, um zu bestätigen, dass Sie die Einstellungen gelöscht haben.

4

Schalten Sie den Computer aus und trennen Sie ihn vom Computer. Erden Sie sich, bringen Sie die Abdeckung wieder an, schließen Sie den Computer an, schalten Sie ihn ein und konfigurieren Sie die BIOS-Einstellungen.

Warnungen

  • Durch das Zurücksetzen der BIOS-Daten wird ein in den BIOS-Einstellungen gespeichertes Einschaltpasswort nicht immer gelöscht. Viele Computer speichern das Kennwort auf einem separaten Speicherchip auf der Hauptplatine, der nicht über die CMOS-Jumper zurückgesetzt werden kann.
  • Erden Sie sich immer, bevor Sie Ihren Computer öffnen. Ein statischer Schock kann Computerkomponenten schwer beschädigen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar