Wie man Mitarbeiter für eine verbesserte Leistung trainiert

Bei optimaler Arbeit können die Mitarbeiter einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem Unternehmen leisten. So leicht können Arbeiter, die nicht auf einem hohen Niveau arbeiten, Ihr Unternehmen Geld kosten und Ihren Konkurrenten vielleicht einiges abverlangen. Das Coaching von Mitarbeitern funktioniert ähnlich wie Sporttrainer ihre Spieler motivieren. Bill McCartney, Trainer der legendären Universität von Colorado, sagte: „Alles, was Coaching bedeutet, ist ein Spieler, bei dem er sich nicht selbst nehmen kann.“ Diese Aussage kann für Mitarbeiter zutreffen, für die Sie eine Anleitung benötigen, um den Job erfolgreich zu meistern.

1

Entwickeln Sie Ihre Mitarbeiter. Mitarbeiter sind nicht vorverdrahtet, um zu wissen, was sie tun müssen und wie sie ihre Aufgaben erfüllen müssen. Ihre Führung und Anleitung ist wichtig und hilft, Mitarbeiter aufzubauen, die ihre Arbeit besser machen. Mary Massad schreibt für Unternehmer: „Coaching, das funktioniert, besteht aus konstruktivem, konsequentem Feedback, das darauf abzielt, das Bewusstsein zu steigern und die Leistung zu verbessern.“ Als Manager können Sie informell und formal coachen und diese Verantwortlichkeiten an andere Manager delegieren.

2

Bauen Sie starke Beziehungen auf. Durch das Coaching von Mitarbeitern wird Ihre Beziehung zu ihnen gestärkt. Janet Sprimont schrieb für HR Tools: „Mitarbeiter werden produktiver und inspirierter, wenn Sie den Wert erkennen, den sie für das Unternehmen haben, und ihnen ermöglichen, zu bestimmen, wie dieses Ziel erreicht werden soll.“ Sie möchten eine Atmosphäre schaffen wo sich die Mitarbeiter sicher fühlen, ihre Gedanken ohne Vergeltung auszusprechen.

3.

Geben Sie eine klare Richtung vor. Ohne zu wissen, wohin sie gehen oder wie sie dorthin gelangen können, weiß ein Mitarbeiter nicht, was von ihm erwartet wird, wohin das Unternehmen führt und wie er beitragen kann. Sprimont: „Die Kommunikation Ihrer Erwartungen ist wichtig, da dies die Einbindung Ihrer Mitarbeiter beeinflusst.“ Wenn Ihre Anweisungen nicht klar sind oder wenn die Vision Ihres Unternehmens missverstanden oder gar unbekannt ist, werden Ihre Mitarbeiter nicht optimal arbeiten. Seien Sie bereit, Details anzubieten.

4

Halten Sie alle zur Verantwortung. Die Rechenschaftspflicht kann schwer abzuwägen sein, aber die Konsequenzen, wenn man nicht alle zur Rechenschaft ziehen, kann nachteilig sein. Die Verantwortlichkeit beginnt natürlich bei Ihnen und erstreckt sich auf Ihr Managementteam. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil einer soliden Führung. Craig Pritts schreibt für Smart Business Pittsburgh, dass ein gutes Verantwortungsprogramm als „Wegweiser zum Erfolg Ihres Unternehmens“ betrachtet werden sollte. Klar definierte Ziele, Benchmarks und Korrekturmaßnahmen müssen Bestandteil jedes Verantwortlichkeitsprogramms sein. Befähigte Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter.

5

Ergebnisse suchen und messen. Jeder der zuvor genannten Schritte bedeutet nichts, wenn die Ergebnisse nicht kontinuierlich ausgewertet werden. Sie möchten, dass Ihr Unternehmen gewinnt und Ihre Mitarbeiter wollen Erfolg haben. Die University of California, Berkeley, skizziert, was sie von Universitätsmitarbeitern erwarten, und verwendet das Akrostichon SMART, um Ergebnisse zu ermitteln. Leistungsziele und -standards sind spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und aktuell. Zur Quantifizierung dieser Ergebnisse werden Grundlagen geschaffen; die Mitarbeiter erhalten auf dem Weg Anweisungen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar