So sammeln Sie Geld für Ihr Geschäft

Es ist eine Aufgabe, die für niemanden angenehm ist. Das Eintreiben dieser verspäteten Forderungen bei Ihren Kunden und Kunden ist wahrscheinlich die Aufgabe, die Sie lieber auf die Liste Ihrer Liste setzen und dort aufbewahren möchten. Ihr Unternehmen benötigt jedoch einen gesunden Cashflow, und Konten, die zu lange überfällig sind, werden immer schwieriger zu sammeln. Es gibt Möglichkeiten, die Arbeit effektiv zu erledigen und sogar zu verbessern, um eine bessere Beziehung zu Ihrem Kunden aufzubauen.

1

Sammle Geld so viel du kannst. Arzt- und Zahnarztpraxen sollten sich vor der Durchführung von Serviceleistungen unbedingt um die Bereitstellung von Zuzahlungs- und Versicherungskarten kümmern. Wenn Ihr Patient bereits über seine Versicherungsinformationen verfügt, überprüfen Sie vor jedem Termin die Gültigkeit des Versicherungsschutzes. Die beste Sammeltechnik besteht darin, die Möglichkeit einer Delinquenz zu vermeiden.

2

Senden Sie Mahnungen oder Verzugsmitteilungen umgehend - an dem Tag, an dem das Konto überfällig ist. Wenn Sie den Überblick über Ihre Sammlungen behalten, können Konten schneller aktualisiert werden.

3.

Rufen Sie Ihren Kunden oder die von Ihren Kunden zu bezahlenden Personen mit einer "freundlichen Erinnerung" an. Halten Sie den Ton freundlich, spiegeln Sie aber auch die Erwartung wider, dass sich die Person umgehend um die Angelegenheit kümmert. Beachten Sie beim Sammeln in einem Unternehmen, dass die Kreditorenbuchhalterin möglicherweise keine direkte Kontrolle über finanzielle Entscheidungen hat und dass die Behandlung der Person die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie ihre Hilfe erhalten.

4

Erkundigen Sie sich, warum die Person oder das Unternehmen derzeit nicht bezahlen kann. Machen Sie Platz für die Arbeit mit der Person und um einen finanziellen Engpass, mit dem Ihr Kunde konfrontiert ist. Dadurch wird nicht nur eine Beziehung aufgebaut, sondern es wird auch sichergestellt, dass Sie zu den Unternehmen zählen, die Ihr Kunde priorisiert, wenn er bezahlen kann.

5

Sagen Sie Ihrem Kunden, dass Sie, wenn Sie nicht bezahlt werden, aufhören müssen, Dienstleistungen zu erbringen oder Produkte zu liefern. Für gewerbliche Kunden, die mitten in einem Projekt stehen, kann das Abschneiden katastrophal sein und ihre sofortige Aufmerksamkeit erhalten.

6

Erinnern Sie Ihren Kunden an die Zahlungsbedingungen. Erklären Sie außerdem, dass Sie Kosten, Gehaltsabrechnungen, Ausgaben und ein Geschäft haben, das ausgeführt werden muss. Helfen Sie ihm, die Auswirkungen seiner Handlungen zu verstehen und wie es Ihnen Schaden zufügt. Menschen, die ein eigenes Unternehmen haben, können sich normalerweise miteinander identifizieren, und es ist immer angenehmer, ein Sammlungsziel zu haben als ein feindliches Unternehmen.

7.

Senden Sie das Konto an eine Inkassobüro, wenn alles andere fehlschlägt. Normalerweise geben Sie etwa ein Drittel Ihrer Forderungen als Provision an das Inkassounternehmen ab, aber Sie haben mehr, als Sie selbst bekommen.

8

Sehen Sie sich Ihre Zahlungsmethoden und -verfahren an. Entwickeln Sie Möglichkeiten, Ihren Prozess zu straffen und den Sammlungsaufwand zu reduzieren. Vielleicht können Sie häufiger Rechnungen tätigen, früher anrufen, mit Krediten straffer sein oder in Verträgen mit Ihren Kunden klarer sein.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar