Wie kommuniziere und treibe ich eine neue Vision durch eine Matrixorganisation?

Um in einer Organisation eine neue Vision zu kommunizieren und voranzutreiben, sind Taktgefühl, Geduld, Flexibilität und vor allem effektive Arbeitsplatzbeziehungen erforderlich. Matrix Organisationsdesign umfasst eine hybride Hierarchie, die Funktionsabteilungen von oben nach unten mit selbstverwalteten, funktionsübergreifenden Teams kombiniert. Die Kommunikation und Förderung einer neuen Vision durch eine Matrixorganisation führt zu neuen Herausforderungen und Hindernissen, mit denen strategische Planer möglicherweise nicht vertraut sind. Das frühzeitige Einholen von Informationen aus einer Vielzahl von Menschen und der Aufbau einer strategischen Basis von Unterstützern ist der Schlüssel für ein effektives Management der Komplexität dieser Struktur.

Herausforderungen von Matrixorganisationen

In der Mischung aus großen und flachen Hierarchien, einer Matrix-Organisationsstruktur, erfordert die Umsetzung einer neuen Vision durch ein Unternehmen die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Stakeholdern aus einer Vielzahl von einzelnen Teams und Abteilungen. Dies unterscheidet sich von dem sehr zielgerichteten Ansatz, der in Unternehmen mit großen Hierarchien sinnvoller ist. Dieser Ansatz unterscheidet sich auch vom rein kollaborativen und egalitären Ansatz kleiner Unternehmen mit flacheren Hierarchien. Die Treiber einer neuen Vision müssen kollaborative Ansätze und Top-Down-Ansätze kombinieren, um ein Buy-In zu erzielen und gleichzeitig die vielfältigen Bedürfnisse zahlreicher Stakeholder zu berücksichtigen.

Bitten Sie um Feedback von mehreren Teams

Teilen Sie Ihre Vision und Ihre Ideen mit Personen aus mehreren funktionsübergreifenden Teams, bevor Sie sich wirklich für die Vision einsetzen. Beginnend mit unterschiedlichem Feedback können Sie Ihre Vision je nach den Bedürfnissen, Präferenzen, Einschränkungen und Eingaben verschiedener Teams in der Matrixstruktur optimieren und entwickeln. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Bedenken und Einwände der verschiedenen produktorientierten Teams auf persönlicher Ebene anzusprechen, bevor Sie Ihre Idee auf breiterer Ebene voranbringen. Durch die Unterstützung mehrerer Matrixteams kann eine neue Vision sofort Glaubwürdigkeit und Unterstützung gewinnen, wenn sie zum ersten Mal in größerem Maßstab eingeführt wird.

Arbeit mit Abteilungsleitern

Kommunizieren Sie offen mit Abteilungsleitern, um ihr Feedback einzuholen und sie so früh wie möglich an Bord zu bringen. Wenn Ihre Vision Änderungen in der Jobstruktur oder in der Art und Weise, wie die Arbeit ausgeführt wird, umfasst, können diese Manager einen besonderen Einfluss auf den Erfolg der Vision haben, da sie höchstwahrscheinlich befugt sind, Mitarbeiterzuweisungen für Mitglieder ihrer Abteilungen zu genehmigen oder abzulehnen. Abteilungsleiter haben direkten und häufigen Zugang zu den Mitarbeitern an der Front, die aufgefordert werden, eine neue Vision oder einen strategischen Plan umzusetzen, was sie zu besonders wertvollen Verbündeten macht, um eine Vision wirklich durchzusetzen.

Arbeit mit Projektmanagern

Kommunizieren Sie mit Projektmanagern, die funktionsübergreifende Teams ebenso betreuen wie Sie mit Abteilungsleitern. Diese Manager haben auch das Ohr einzelner Mitarbeiter, jedoch oft informeller und relationaler Art. Projektmanager können Ihnen dabei helfen, Ihre Vision basierend auf ihren praktischen Erfahrungen mit Normen, Entscheidungshierarchien und Prioritäten in der gesamten Organisation zu verfeinern. Sie können auch wertvolle Vertreter der Vision sein, sobald sie an Bord sind.

Identifizieren Sie informelle Führungskräfte

Identifizierung und Kommunikation mit Mitarbeitern, die an mehreren Projekten oder Abteilungen beteiligt sind, über die Matrixstruktur. Mitarbeiter, die in mehreren Teams tätig sind, haben oft einen klaren Einblick in die Realisierbarkeit und Attraktivität neuer strategischer Ideen, da sie mit den Prioritäten, Werten und Arbeitsnormen der verschiedenen Stakeholdergruppen eines Unternehmens persönlich vertraut sind. Diese Mitarbeiter können oft auch hoch angesehene informelle Führungskräfte sein. Informelle Führungskräfte mit Ihrer Vision an Bord zu bringen, kann genauso effektiv sein wie ein Buy-In von formellen Managern. Informelle Führungskräfte können durch die Beziehung und das Vertrauen, das sie mit Gleichaltrigen aufgebaut haben, dazu beitragen, auf allen Ebenen einer Organisation ein Buy-in für eine Vision aufzubauen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar