So vergleichen Sie einen Geldmarkt mit einer CD

Als Unternehmer wissen Sie, wie wichtig es ist, dass jeder Cent zählt. Von jedem Dollar, den Ihr Unternehmen einnimmt, ist es äußerst wichtig, alle Arten von Investitionen zu vergleichen, die Sie zur Verfügung haben. Geldmarktkonten und CDs sind sichere Anlagen. Durch den Vergleich der Erträge und Beschränkungen können Sie die bestmögliche Rendite erzielen. Die Sätze auf CDs sind fest, während die Geldmarktzinsen variabel sind. Und während die Zinssätze für CDs tendenziell höher sind als für Geldmarktfonds, bedeutet das Investieren in eine CD, dass Sie Ihr Geld für eine bestimmte Zeit binden.

1

Besuchen Sie die Bank mit Ihrem aktuellen Geschäftskonto. Wenn Sie derzeit noch kein Geschäftskonto haben, beginnen Sie mit der Bank, die Ihr persönliches Scheck- oder Sparkonto führt.

2

Fragen Sie den Kassierer oder den Bankvertreter nach einem Preisblatt. In einem Kursblatt wird die aktuelle Rendite für jedes der von der Bank angebotenen Einlagenkonten aufgeführt. Dies macht es einfach, die Sätze für Geldmarktfonds und CDs verschiedener Längen zu vergleichen.

3.

Weitere Informationen zu CD- und Geldmarktrenditen finden Sie auf einer Vergleichswebsite wie z. B. Bankrate.com. Möglicherweise können Sie die Rendite Ihrer Investition steigern, indem Sie außerhalb von Houston suchen, einschließlich Banken, die nur aus dem Internet stammen, und Kreditgenossenschaften.

4

Denken Sie über Ihre Cashflow-Anforderungen nach und überlegen Sie, wie viel Sie es sich leisten können, Monate oder Jahre eingesperrt zu sein. CDs haben zwar tendenziell höhere Renditen als Geldmarktkonten, sie haben jedoch auch mehr Beschränkungen. Die wichtigste Einschränkung ist, dass Ihr Geld für die Laufzeit der CD gesperrt ist. Sie müssen also den Nutzen der höheren Rendite gegen die Unannehmlichkeiten abwägen, dass Sie Ihr Geld nicht für einen bestimmten Zeitraum erreichen können.

Dinge benötigt

  • Blatt bewerten
 

Lassen Sie Ihren Kommentar