So entfernen Sie VLC vollständig in Ubuntu

Der VLC- oder VideoLAN-Mediaplayer ist ein Open-Source-Framework und ein Multimedia-Player, der für mehrere Betriebssysteme, einschließlich Ubuntu, entwickelt wurde. Die Deinstallation von VLC in Ubuntu ist relativ einfach, aber Sie müssen den ".vlc" -Ordner entfernen, um seine Einstellungen vollständig zu entfernen. Sie können das Ubuntu Software Center oder das Terminal-Dienstprogramm verwenden, um den Media Player zu deinstallieren, und anschließend den Ordner mit Nautilus löschen.

VLC über Ubuntu Software Center entfernen

1

Gehen Sie zum Menü "Anwendungen" und klicken Sie auf "Ubuntu Software Center", um den Standard-Softwaremanager von Ubuntu zu starten.

2

Geben Sie "VLC" in das Suchfeld ein und drücken Sie "Enter".

3.

Markieren Sie VLC und klicken Sie auf die Schaltfläche "Entfernen". Bestätigen Sie die Auswahl und der VLC Media Player wird von Ihrem Computer entfernt.

4

Starten Sie Nautilus und drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Strg" und "H", um versteckte Dateien anzuzeigen.

5

Navigieren Sie zum Basisverzeichnis und löschen Sie den Ordner ".vlc". VLC ist jetzt vollständig aus dem Ubuntu-System entfernt.

VLC über Terminal entfernen

1

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Strg", "Alt" und "T", um das Terminal zu starten. Mit dem Terminal können Sie fast alles auf Ihrem Ubuntu-Rechner aufrufen und ändern.

2

Geben Sie "sudo apt-get remove vlc" in das Terminalfenster ein und drücken Sie "Enter".

3.

Geben Sie Ihr Kontopasswort ein und drücken Sie "Enter", um den Löschvorgang zu bestätigen. VLC wird von Ihrem Computer entfernt.

4

Starten Sie Nautilus und drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Strg" und "H", um versteckte Dateien anzuzeigen.

5

Navigieren Sie zum Basisverzeichnis und löschen Sie den Ordner ".vlc". VLC ist jetzt vollständig aus dem Ubuntu-System entfernt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar