Einhaltung der fiskalischen Verpflichtungen

Die Ausgaben und Schulden des Bundes sind steuerliche Verpflichtungen, aber ein kleines Unternehmen hat auch steuerliche Verpflichtungen. Steuerpflichtige Verpflichtungen, die in einem Unternehmen auch als finanzielle Verpflichtungen bezeichnet werden, fallen an, wenn Sie Geld leihen und Geschäftskosten in Rechnung stellen. Ihr Unternehmen ist in einem Steuer- oder Geschäftsjahr tätig, das möglicherweise dem Kalenderjahr entspricht. Die Budgetierung für das Geschäftsjahr umfasst Zahlungen für Ihre vertraglichen Verpflichtungen. Die Einhaltung Ihrer steuerlichen Verpflichtungen umfasst jedoch mehr - Sie müssen die Vertragsbedingungen erfüllen.

Fiskaljahr

Das Geschäftsjahr ist der jährliche Rechnungslegungszeitraum für Ihr Unternehmen. Sie erstellen Abschlüsse und Budgets auf der Grundlage des Geschäftsjahres. Wenn Ihr Unternehmen mit einem Schulsystem arbeitet, können Sie den 31. August als Ende Ihres Geschäftsjahres wählen. Der 1. September beginnt Ihr neues Geschäftsjahr mit einem neuen Budget, pünktlich zum Beginn des Schuljahres. Das Kalenderjahr endet am 31. Dezember, und Sie können Ihr Geschäftsjahr bis zum 31. Dezember festlegen, das mit den Daten der Bundes- und Landessteuern übereinstimmt. Sie beziehen Ihre jährlichen finanziellen Verpflichtungen in Ihre Geschäftsplanung für das Budget und das Geschäftsjahr ein.

Steuerpflichten

Finanzielle Verpflichtungen umfassen alle Ihre Schulden - alles, was Sie zugestimmt haben, um zu zahlen - einschließlich Bundes- und Landessteuern und sogar Versorgungsunternehmen. Ein Sachbearbeiter für Kreditoren erledigt häufig Zahlungen für die steuerlichen oder finanziellen Verpflichtungen eines Unternehmens. Die Vertragsbedingungen, die das Unternehmen und den einzelnen Eigentümer verpflichten, umfassen mehr als die Zahlungen. Ähnlich wie bei Steuerzahlungen haben Sie im Vertrag einen Zahlungsbetrag und ein Datum für die Zahlung sowie die Folgen für eine Verzögerung oder einen Zahlungsverzug festgelegt. Die Einhaltung beinhaltet die Einhaltung der Vertragsbedingungen.

Vertragsbedingungen

Unabhängig davon, ob Sie Einkäufe mit einer Kreditkarte belasten, eine Kreditlinie verwenden oder eine separate Verpflichtung für eine Phase Ihres Geschäfts abschließen, müssen Sie die gestrichelte Linie unterschreiben. Sie können als Einzelperson oder als Geschäftsinhaber unterschreiben. Ihre finanzielle Verpflichtung zu Ihrem Unternehmen kann Ihre persönliche Haftung und Ihr Vermögen einschließen, insbesondere wenn Ihr Unternehmen eine Einzelunternehmung oder eine Partnerschaft ist. Wenn Ihr Unternehmen gegründet ist und Sie getrennte Konten und Fonds unterhalten, sind Ihre persönlichen Vermögenswerte wahrscheinlich vor den steuerlichen Verpflichtungen des Unternehmens geschützt.

Budgetierung

Beziehen Sie alle finanziellen Verpflichtungen Ihres Kleinunternehmens in Ihr Budget für das Geschäftsjahr ein. Budget für pünktliche Zahlungen und unvorhergesehene Ausgaben, z. B. Strafen für verspätete Zahlungen. Wenn Sie den Vorsorgefonds nicht benötigen, leisten Sie am Jahresende eine zusätzliche Zahlung auf den Kapitalbetrag. Berücksichtigen Sie die aufgelaufenen Aufwendungen, da diese Verpflichtungen geschuldet, aber nicht in Rechnung gestellt werden, wie Lohnsteuer, Zinsen und Leistungen an Arbeitnehmer. Berechnen Sie Bundes- und Landessteuern auf Ihr Unternehmenseinkommen und legen Sie das Geld auf einem separaten Konto bis zur Zahlung bereit. Einige Unternehmen verschieben Kapitalaufwendungen und Upgrades, bis die Gewinne alle steuerlichen Verpflichtungen übersteigen.

Beachtung

Wenn Sie die Vertragsbedingungen nicht verstehen, lassen Sie sich von einem Anwalt prüfen und erläutern Sie einen Finanzvertrag, bevor Sie unterschreiben. Machen Sie sich Notizen oder erstellen Sie einen Überblick über den Vertrag und platzieren Sie diese Informationen in der Vertragsdatei. Sie benötigen das Zahlungsdatum, die akzeptablen Zahlungsarten und die Adresse, um die Zahlung an den Kreditgeber zu senden. Achten Sie auf separate Zinszahlungen oder eine Ballonzahlung am Ende des Vertrags. Verwenden Sie einen Kalender für die Aufbewahrung und Erinnerung Ihres Buchhaltungssystems. Die Small Business Administration-Website bietet dem Unternehmer kostenlose Finanzinformationen, einschließlich eines Online-Steuerkalenders.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar