So führen Sie ein Training zur Sicherheitsanalyse durch

Um Ihre Mitarbeiter in die Analyse der Arbeitssicherheit einweisen zu können, müssen Sie in der Regel Sicherheitsmanager oder Vorgesetzte im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz über ihre beruflichen Pflichten informieren. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter gefährliche Aktivitäten erkennen und eliminieren können, können Sie Verletzungen oder Krankheiten vermeiden, die sich aus solchen Situationen ergeben. Ihr Schulungsprogramm bereitet die Teilnehmer auf den Einsatz von Techniken vor, die Arbeitsrisiken identifizieren, bevor sie entstehen, indem sie sich auf die Mitarbeiter, Aufgaben, Werkzeuge und die Arbeitsumgebung konzentrieren. Dann können die Teilnehmer Schritte unternehmen, um Risiken auf ein akzeptables Niveau zu minimieren oder zu eliminieren.

1

Bereiten Sie Ihre Teilnehmer auf die Durchführung einer Jobgefahrenanalyse vor. Nachdem Sie Ihre Teilnehmer zu Ihrer Sitzung begrüßt haben, informieren Sie sie über die Kursbeschreibung, die Lernziele und die Dauer der Sitzung, zum Beispiel drei Stunden. Ermutigen Sie Fragen während der gesamten Sitzung. Beschreiben Sie, wie Sie eine vorläufige Jobüberprüfung durchführen und ggf. eine Unfallgeschichte sammeln. Bitten Sie die Teilnehmer, gefährliche Jobs in Ihrem Unternehmen aufzulisten. Diskutieren Sie Risiken und Faktoren, die das Risiko erhöhen. Stellen Sie den Teilnehmern eine oder zwei Fragen, um ihr Wissen zu testen, bevor Sie mit dem nächsten Abschnitt fortfahren.

2

Überprüfen Sie Beispiele für die Arbeitsplatzsicherheitsanalyse und prüfen Sie, wie Schritte unternommen werden, um zu prüfen, was schief gehen kann, welche Konsequenzen daraus resultieren, wie Unfälle passieren könnten, welche Faktoren dazu beitragen und wie wahrscheinlich das Sicherheitsproblem ist.

3.

Bitten Sie die Teilnehmer, die möglichen Gefahren in jedem Arbeitsschritt zu beschreiben. Listen Sie die häufigsten Gefahren auf, die in Ihrem Unternehmen gefunden wurden. Besprechen Sie gegebenenfalls konkrete Fälle in Ihrem Unternehmen. Beschreiben Sie die Auswirkungen, die die Arbeitssicherheit nicht bieten. Lesen Sie die OSHA-Normen, Vorschriften und technischen Daten für Ihre Branche, und nehmen Sie diese zwingenden Anforderungen in Ihre Schulungen zur Gefährdungsanalyse auf.

4

Beschreiben Sie vorbeugende Maßnahmen, damit die Teilnehmer Maßnahmen zur Gefahrenabwehr, zu Steuerungsstrategien und Steuerungsstrategien ergreifen können. Ermutigen Sie die Teilnehmer, sicherzustellen, dass ihre Angestellten in den Arbeitsabläufen geschult werden, um Zwischenfälle zu vermeiden. Besprechen Sie, wie häufig Mitarbeiter die Verfahren nicht einhalten, was zu Sicherheitsrisiken führt. Brainstorming-Ideen zur Durchsetzung der Einhaltung ordnungsgemäßer Präventionsverfahren.

5

Unterrichten Sie die Teilnehmer, sichere Arbeitsabläufe zu schreiben. Beispiele zeigen. Bitten Sie die Teilnehmer, Schritt für Schritt zu schreiben, Aktionsverben zu verwenden und Warnhinweise einzubeziehen. Führen Sie eine kurze halbstündige Rollenspielübung durch, um sichere Arbeitsabläufe für eine gemeinsame Aufgabe in Ihrem Unternehmen zu entwickeln. Teilen Sie die Teilnehmer für diese Übung in Paare. Führen Sie eine Jobgefahrenanalyse mit diesem Verfahren durch.

6

Schließen Sie Ihre Sitzung ab, indem Sie besprechen, wie Sie den Prozess zur Analyse der Jobgefahren verbessern können. Ein effektives Arbeitssicherheitsmanagement reduziert arbeitsbedingte Verletzungen und deren Kosten. Ein effektives Programm spart laut OSHA für jeden ausgegebenen Dollar etwa 4 US-Dollar und erhöht die Produktivität.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar