So erstellen Sie eine Office-Mailingliste

Mit einer Office-Mailingliste können Mitarbeiter und Manager auf interne Kontaktinformationen zugreifen, um Einladungen, Kondolenzen, Geburtstagskarten und andere Korrespondenz auszusenden. Das Öffnen der Kommunikationskanäle zwischen Mitarbeitern ist eine Möglichkeit, Teamwork und Moral aufzubauen. Das Erstellen einer Office-Mailingliste ist so einfach wie das Sammeln von Daten und das Eingeben der Informationen in ein Textverarbeitungsdokument.

1

Sammeln Sie Kontaktinformationen von Mitarbeitern. Bestimmen Sie eine Person, die Kontaktdaten erfasst und auf dem Laufenden hält. Die Kontaktinformationen können Privatadressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern von Mobiltelefonen und Privatkunden sowie Geburtstage sein.

2

Erstellen Sie ein neues Dokument in Microsoft Word. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Office" und dann in Microsoft 2007 auf "Neu" oder in früheren Versionen auf "Datei> Neu". Wählen Sie "Leeres Dokument" aus der Liste der zu erstellenden Dokumentarten. Klicken Sie auf "Erstellen" oder "OK".

3.

Fügen Sie dem Dokument eine Tabelle mit mindestens sechs Spalten hinzu. Klicken Sie in Word 2007 auf die Registerkarte "Einfügen" und dann auf "Tabelle". Ziehen Sie die Maus hinüber, um sechs Spalten hinzuzufügen. Klicken Sie in früheren Versionen von Word in der Standardsymbolleiste auf das Symbol "Tabelle einfügen". (Je nach den Informationen, die Sie der Mailingliste hinzufügen möchten, sind möglicherweise mehr oder weniger Spalten vorhanden.)

4

Beschriften Sie die Spalten, indem Sie die Spaltenüberschriften in der ersten Zeile eingeben. Geben Sie beispielsweise "Name" in die Namensspalte, "Postanschrift", "Telefon" und so weiter ein. Wechseln Sie nach dem Eingeben einer Kopfzeile in eine andere Spalte, indem Sie die "Tab" -Taste auf Ihrer Tastatur drücken. Drücken Sie nach der letzten Spalte erneut die Tabulatortaste, um eine weitere Zeile hinzuzufügen.

5

Geben Sie die Mitarbeiterinformationen in die entsprechenden Spalten ein. Möglicherweise möchten Sie in alphabetischer Reihenfolge arbeiten, um den Personen das Blättern zu erleichtern.

6

Speichern und drucken Sie die Mailingliste, nachdem Sie alle Informationen hinzugefügt haben. Zum Speichern klicken Sie auf das Symbol "Speichern" in der Standardsymbolleiste von Word 97-2003 oder auf der Registerkarte "Start" in Word 2007. Klicken Sie zum Drucken auf das Symbol "Drucken" in der Standardsymbolleiste in Word 97-2003 oder auf das Symbol "Drucken". Office-Schaltfläche> Drucken in Word 2007.

7.

Drucken Sie genügend Kopien für das gesamte Büro. Geben Sie die Kopien an alle in der Abteilung weiter.

Dinge benötigt

  • Microsoft Word

Warnung

  • Die Teilnahme an Office-Mailing-Listen sollte als optional angesehen werden, da viele Personen nicht möchten, dass andere Personen ihre Heimatadresse oder andere persönliche Informationen kennen. Fragen Sie nach Telefonnummern und Nebenstellen im Büro und E-Mail-Adressen im Büro, wenn andere Personen keine Kontaktinformationen angeben möchten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar