So erstellen Sie Imagemaps mit Microsoft Publisher

Auch wenn Sie den Großteil Ihrer Unternehmenskommunikation wie Newsletter und E-Mail-Nachrichten online verschoben haben, können Sie trotzdem das Desktop Publishing-Layoutprogramm von Microsoft Publisher nutzen. Erstellen Sie interaktive Entwürfe, so genannte Imagemaps, die Ihren Mitarbeitern, Kunden und Mitarbeitern helfen können, die allgemeinen Konzepte Ihres Geschäftsplans zu visualisieren. Anschließend erhalten Sie mit einem Klick mehr Informationen online. Imagemaps sind ideal, um Arbeitern neue Vertriebsgebiete zuzuweisen oder sogar zu zeigen, wo Ihre Produkte und Dienstleistungen am erfolgreichsten sind.

1

Starten Sie Microsoft Publisher. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Blank 8.5 x 11" oder "Weitere Leerseitengrößen", um die Seitengröße auf Ihre bevorzugte Image-Map-Größe festzulegen.

2

Klicken Sie auf die Registerkarte "Einfügen". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bild" direkt unter der Registerkarte. Durchsuchen Sie das Bild, z. B. ein Teamfoto oder ein Firmenlogo, um es als Imagemap zu verwenden. Doppelklicken Sie auf den Dateinamen, damit er auf der Publisher-Seite geöffnet wird. Ziehen Sie das Bild ggf. an den gewünschten Ort.

3.

Klicken Sie erneut auf die Registerkarte "Einfügen". Klicken Sie auf der Multifunktionsleiste auf die Schaltfläche "Formen".

4

Klicken Sie unter "Grundformen" auf das leere Rechteck. Beachten Sie, dass der Cursor in ein Pluszeichen umgewandelt wird.

5

Positionieren Sie den Cursor im ersten Teil des Bildes. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie, um den Einschlussbereich für den Hyperlink zu bilden. Ein schwarz umrandetes Rechteck oder Quadrat wird angezeigt.

6

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rand der Form. Wählen Sie "Hyperlink". Geben Sie die Hyperlink-Adresse, zu der die Zuschauer gelangen, wenn sie auf diesen Teil der Imagemap klicken, in das Feld "Adresse" am unteren Rand des Fensters "Hyperlink einfügen" ein. Lassen Sie das Feld "Anzuzeigender Text" leer, da Sie keinen Text wünschen, der Ihre Imagemap verdeckt. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um das Fenster zu schließen und zur Imagemap zurückzukehren.

7.

Klicken Sie auf den schwarzen Rand der Form, um die orangefarbene Registerkarte "Zeichenwerkzeuge" hervorzuheben. Klicken Sie in der Mitte des Menübands auf das Menü "Konturlinie" und wählen Sie "Keine Konturlinie". Dadurch wird der schwarze Rand entfernt, sodass Sie einfach den unsichtbaren, anklickbaren Bereich über Ihre Imagemap legen.

8

Wiederholen Sie den Vorgang "Einfügen", um weitere Formen hinzuzufügen, die die Imagemap abdecken. Entfernen Sie die schwarzen Rahmen und fügen Sie ggf. andere Hyperlink-Adressen ein.

9

Klicken Sie auf die Registerkarte "Datei". Klicken Sie auf "Speichern unter". Wählen Sie einen Ort aus, an dem die Imagemap auf dem Computer gespeichert werden soll, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

Spitze

  • Die Rechteckform hilft beim Zeichnen von Kartenabschnitten, die rechteckig oder quadratisch sind. Versuchen Sie für das Erstellen von benutzerdefinierten Image-Map-Hyperlinks das "Squiggle" -Tool. Dies ist die gekrümmte Linienform am Ende des Abschnitts "Lines" im Menü "Shapes".
 

Lassen Sie Ihren Kommentar