So erstellen Sie Wirbel mit Photoshop

Unabhängig davon, ob Sie in Adobe Photoshop verwirbelte Effekte hinzufügen, um Bilder zu verschönern oder Bilddetails zu verschleiern, können Sie diese grafischen Bearbeitungen überarbeiten oder sie mit einer schnellen, wiederholbaren Präzision ausführen. Sie können mit dem Fleckwerkzeug experimentieren und versuchen, den Fingerpainting-Modus zu verwenden, um Ihre Wirbel zu erstellen. Die Methode erfordert jedoch einen erheblichen Aufwand und erzielt ungenaue Ergebnisse. Nutzen Sie die integrierten Funktionen von Photoshop, um Ihre Aufgabe auf wenige Klicks zu reduzieren.

1

Öffnen Sie das Menü Filter, suchen Sie das Untermenü Distort und wählen Sie "Twirl". Geben Sie im Eingabefeld Winkel einen positiven Wert zwischen 1 und 999 ein, um einen Wirbel im Uhrzeigersinn zu erstellen. Geben Sie eine negative Zahl innerhalb des entsprechenden Wertebereichs ein, um einen Wirbel gegen den Uhrzeigersinn zu erzeugen.

2

Verwenden Sie die Schaltflächen "+" und "-" unter dem Vorschaufenster oben links, um die Ansicht zu vergrößern bzw. zu verkleinern. Untersuchen Sie den Proxy in der rechten unteren Ecke des Dialogfelds „Wirbeln“, um die Richtungsabhängigkeit und den Betrag der Verzerrung in Drahtgitterform zu überprüfen.

3.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um den Wirbeleffekt anzuwenden und zum Dokumentfenster zurückzukehren. Um den Effekt zu verstärken, öffnen Sie das Filtermenü und wenden Sie den Filter einmal oder mehrmals an.

Tipps

  • Wenn Sie Wirbel auf eine normale Bildebene anwenden, die mindestens einige Transparenzbereiche enthält, können sich die Wirbel in die transparenten Bereiche erstrecken.
  • Das mehrmalige Anwenden von Wirbeln bei hohen Winkelwerten erzeugt einen engen Wirbel, der einem von oben gesehenen Wirbel oder einem um einen Kern gewickelten Seil ähnelt.
  • Um den Bereich einzuschränken, auf den Twirl angewendet wird, erstellen Sie eine Auswahl mit einem der Marquee-Werkzeuge.

Warnung

  • Speichern Sie immer Dateien, auf die Sie extreme Effekte anwenden, getrennt von den unverzerrten Originalen, sodass Sie eine Fallback-Position haben, wenn Sie Ihre Bildverzerrungen ändern möchten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar