So deaktivieren Sie den Tintenchip in einem Lexmark

Die Druckkosten in Unternehmen können schnell außer Kontrolle geraten. Daher sind Tintenpatronen und Nachfüll-Kits von Drittanbietern zu einer praktikablen Alternative geworden. Einige Druckerhersteller, wie z. B. Lexmark, lehnen die Verwendung von Tintenpatronen von Drittanbietern ab, indem sie Tintenchips in ihre Drucker installieren, die versuchen, deren Verwendung zu verhindern. Es gibt zwar eine Problemumgehung, mit der Sie diese Einschränkung umgehen können. Beachten Sie jedoch, dass die Verwendung von Tintenpatronen von Drittanbietern zum Erlöschen der Garantie führt. Lexmark bietet Ihnen normalerweise keinen technischen Support, falls etwas schief geht.

1

Öffnen Sie die Abdeckung des Druckers wie gewohnt, um eine Tintenpatrone auszutauschen. Wenn sich der Druckkopf an seinem Platz befindet und zugänglich ist, entfernen Sie alle vorhandenen Tintenpatronen und setzen Sie die neuen ein.

2

Warten Sie, bis die neuen Tintenpatronen installiert sind. Nach einigen Minuten zeigt die auf Ihrem Computer installierte Lexmark Software eine Fehlermeldung an, die Sie darauf hinweist, dass Sie keine echten Lexmark-Kassetten verwenden. Ignorieren Sie diese Warnung und fahren Sie fort. Eine weitere Warnung wird angezeigt, die darauf hinweist, dass Ihre Garantie möglicherweise ungültig wird, wenn Sie fortfahren. OK klicken."

3.

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Tintenüberwachungssoftware weiterhin zu deaktivieren. Wiederholen Sie diesen Schritt für jede wiederbefüllte oder von Ihnen installierte Patrone eines Drittanbieters.

Spitze

  • Wenn Sie die Tintenüberwachungssoftware deaktivieren, können Sie nicht mehr herausfinden, wie viel Tinte in jeder Patrone noch vorhanden ist. Sie können jedoch feststellen, wann eine Tintenpatrone ausgetauscht oder neu gefüllt werden muss, wenn bestimmte Farben auf Ausdrucken verblasst erscheinen.

Warnung

  • Verwenden Sie niemals Gewalt zum Einsetzen einer Tintenpatrone. Alle kompatiblen Tintenpatronen sollten vorsichtig einrasten und einrasten, wenn Sie die Abdeckung über der Patrone nach unten ziehen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar