Delegieren zur Entwicklung von Mitarbeitern

Der bekannte Autor und erfolgreiche Restaurant-Chef Timothy Firnstahl sagte einmal: "Delegieren bedeutet, andere zu Experten und damit zu den Besten zu machen." Kleine Unternehmen, die sich durch Delegierung an der Mitarbeiterentwicklung beteiligen, werden Vorteile wie flexible Personalbesetzung und die Möglichkeit haben, die Arbeitsbelastung in Krisen zu verschieben. Die Delegation zeigt dem Mitarbeiter Ihr Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und Ihre Bereitschaft, in seine berufliche Entwicklung zu investieren. Die strategische Entwicklung sollte geplant, nicht ungestüm sein oder von den Managern als "Anstrengung" betrachtet werden, "die Arbeit zu beenden". Sprechen Sie offen mit Ihren Mitarbeitern über Ihre Absichten, neue Verantwortlichkeiten zu delegieren, damit alle auf Veränderungen vorbereitet sind.

1

Überprüfen Sie die neuesten Bewertungen Ihrer Mitarbeiter über die Leistung ihrer Mitarbeiter. Wählen Sie die Bereiche aus, in denen Sie Hilfe benötigen. Wenn beispielsweise Ihr Rechnungspersonal Unterstützung benötigt, delegieren Sie die Urlaubsabrechnung an einen Mitarbeiter des Kundendienstes. Vereinbaren Sie die Erstellung angemessener Schulungshandbücher oder planen Sie eine persönliche Schulungszeit mit Ihnen.

2

Wählen Sie einen oder zwei Mitarbeiter aus, um mit der Delegierung zu arbeiten. Die Ausrichtung auf ein oder zwei Arbeiter zu Beginn ist ein guter Weg für kleine Unternehmen. Verwenden Sie die Leistungsüberprüfung als Karte, um deren Entwicklung zu steuern. Wenn Ramona beispielsweise schlecht in den Organisationsfähigkeiten bewertet wurde, delegieren Sie sie für die Organisation von Kundenakten.

3.

Trainieren Sie jeden Einzelnen und geben Sie ihm klare Schritte und Ziele. Erklären Sie, warum sie für die Delegationsentwicklung ausgewählt wurden und welche Erwartungen Sie haben. Versichern Sie ihnen, dass Sie sicher sind, dass sie die Herausforderung annehmen werden.

4

Teilen Sie dem Mitarbeiter mit, über welche Delegationsberechtigung er verfügt. Haben sie beispielsweise die Erlaubnis, umfassende Änderungen in der Region ohne Ihre Erlaubnis vorzunehmen? Möglicherweise müssen Sie sie während des Delegierungsprozesses an ihre Autorität erinnern.

5

Geben Sie den Mitarbeitern Details zu den Belohnungen für das erfolgreiche Erreichen der Aufgabe an. Erwägen Sie die Anerkennung, einen kleinen Bonus oder eine andere Art von Anreiz. Vergewissern Sie sich vor dem Beginn des Delegationsprogramms, welche Faktoren den Erfolg bestimmen.

6

Fragen Sie nach dem Input der Mitarbeiter, wenn Herausforderungen auftreten, bevor Sie Vorschläge machen. Dadurch wird die Verantwortung für die Aufgabe vermittelt und die kritischen Denkfähigkeiten der Mitarbeiter gefördert. Beenden Sie den Prozess mit einer Überprüfung der Arbeit der Mitarbeiter.

Spitze

  • Prüfen Sie alle potenziellen Kandidaten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Manchmal ist die gebildete oder erfahrene Person nicht der beste Kandidat für eine Delegation. Fahren Sie weiter durch die Mitarbeiter, die an verschiedene Mitarbeiter delegieren, um eine solide Infrastruktur aufzubauen.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar